Kupferkette- wie viele mädchen erfüllen Voraussetzung?

4 Antworten

Die meisten Frauen erfüllen diese Voaussetzung, es kann jedoch sein, dass nach jahrelanger einnahme von hormonellen verhütungsmitteln der Muskel schrumpft und dünner wird. Dann müssen die hormone abgesetzt werden und 2-3 monate abgewartet werden.
Die Kupferkette ist eine sehr gute wahl für dich, sie ist sehr sicher, anwendungsfehler sind ausgeschlossen und du hast für 5 jahre ruhe und musst nicht jeden tag dran denken. Außerdem bleiben die systemischen Nebenwirkungen die du von der pille kennst aus. Ich selbst verwende die kette schon fast 3 jahre und bin sehr zufrieden.

Die kette ist eine Neuentwicklung der herkömmlichen Spirale und wird gerade für junge Frauen, die ohne Hormone verhüten möchten sehr empfohlen.

Die Kette hat viele Vorteile gegenüber der Spirale - weniger starke blutungen, weniger Nebenwirkungen, keine Probleme mit der Passform --> daher keine Bauch und Rückenschmerzen wie man es oft bei der Spirale mitbekommt. Sie ist besonders für junge Frauen geeignet (sie beeinflusst den späteren Kinderwunsch nicht!!!) Ich finde eine Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone ist das richtige für mich. Wirkt für 5 Jahre, ohne Hormone, Pearl Index liegt bei 0,1-0,5 also sehr sicher, und du kannst sie nicht vergessen oder Anwendungsfehler begehen. Die Einlage hat weh getan....aber es ist wirklich auszuhalten....das ganze war nach 10 Minuten (inklusive Ultraschall und Voruntersuchung) schon vorüber....und dannach hatte ich ein bisschen Bauchweh....wie bei der Periode auch. Ich finde dafür dass man dann 5 Jahre keine Sorgen mehr mit der Verhütung hat, kann man da mal kurz die Zähne zusammenbeißen....aber auch hier gilt: für jede Frau scheint es anders zu sein....ich wollte danach im Bett liegen und eine Freundin von mir ist danach direkt shoppen gegangen ;) .... Eine gynefix arzt in deiner nähe findest du hier und es ist auch ganz entscheidend wichtig, dass du zu einem speziellen GyneFix arzt gehst (ein anderer wird dir vermutlicuh eher die Hormonspirale empfehlen wollen):

www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

dankeschön!! hoffe ich kann sie verwenden

0

Es ist doch ganz egal, wie viele Mädchen was erfüllen, deswegen muss es noch lange nicht für dich geeignet sein, denn nicht jedes Verhütungsmittel ist für jeden gleich.

Bespreche das bitte mit deinem Frauenarzt, er kann dir auch alle offenen Fragen beantworten.

LG Pummelweib :-)

Ich wollte sie auch und war bei drei Ärzten, die ich über die Ginefix gefunden habe und alle drei haben mir davon abgeraten .. :(
Also lasse ich es sein aber vielleicht hast du mehr Glück 👍🏼:) mache dir bei zwei, drei Ärzten einen Termin falls du bei einem nicht sicher bist, was bei mir der Fall war :/

oh okay :o inwiefern abgeraten? anatomisch? oder wegen möglicher Nebenwirkungen!

0

Weil sie schon oft rausfallen und weil sie davon nicht überzeugt sind.. Deswegen lasse ich es doch lieber. Das Anbringen ist auch eine Verletzung und naja die machen das ungern aber wenn die Patienten drauf bestehen dann sind sie dafür ausgebildet.
Empfehlen es mir aber gar nicht von sich aus :/ raten mir davon ab
War auch 3-4 Monate lang von der Kette überzeugt aber ... Jetzt nicht mehr :(

0

Wieso hat sich die kupferkette nicht durchgesetzt?

Die meisten jungen frauen die verhüten nehmen ja die pille. Warum bevorzugen sie diese wo sie doch so viele nebenwirkungen haben kann und warum wird zb die kupferkette nicht von mehr jungen leuten benutzt. Marketing?

...zur Frage

Womit kann man hormonfrei und günstig verhüten?

Welche hormonfreien oder fast hormonfreien Verhütungsmethoden mit wenig Nebenwirkungen gibt es ? Hormonelle Sachen Vertrag ich nicht so gut :-(
Außer Kondom und Spirale/kupferkette

...zur Frage

Was ist besser Gynefix (Kupferkette) oder Kupferspirale?

Hallo liebe Community,

ich bin ja zZ auf der Suche nach einer homonfreien Alternative zur AntiBabyPille und dabei überzeugen mich bisher die Gynefix (Kupferkette) und die Kupferspirale am meisten. Von Verhütungscomputern, Kondomen o.ä. halte ich nichts - das würde mich dann doch zu sehr einschränken.

Wenn man googlet erhält man - wie wohl überall - teilw. echt heftige, negative Erfahrungsberichte. Die machen mir ganz schon Angst und da denke ich mir das ich doch lieber bei der Pille bleibe... will ich eigentlich aber nicht mehr...

Ein bisschen mehr tendiere ich doch zur Gynefix. Deshalb würden mich über die beiden o.g. Verhütungmethoden noch einmal Erfahrungsberichte, Tipps o.ä. interessieren.. bzw Vor- und Nachteile.

Kann man eigentlich auch einen Allergietest bzgl. Kupfer machen? Wäre das ratsam?

Vielleicht könnt ihr ja auch etwas dazu sagen wie der Umstieg von Pille auf Kupferkette oder -spirale war. Das Absetzen der Pille bringt ja schon veränderungen mit sich.

P.S.: der Termin beim Fa ist erst nächstes Jahr - ich bin so ungelduldig :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?