Wie äußern sich Kupferablagerungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ob es sich bei den Ablagerungen wirklich um Kupfer handelt kann dir nur ein Augenarzt verraten. Mich würde als Medizinstudent ein Bild brennend interessieren 😊

Vorab: ICH STELLE HIER DEFINITIV KEINE DIAGNOSE, DENN DIE BESCHRIEBENE KRANKHEIT IST DURCHAUS ERNST. ICH MÖCHTE KEINE ÄNGSTE SCHÜREN ODER SONSTIGES.

Kupfer kann sich wie bei dir beschrieben im Auge ablagern und ist dort dann als sogenannter Kayser-Fleischner-Kornealring zu erkennen. Dies ist auch ein Diagnose Kriterium für Morbus Wilson (erblich bedingte Stoffwechselstörung des Kupferhaushalts). 

Außerdem sammelt sich das Kupfer in Leber, Niere, Kleinhirn, Herz und Knochen an. Deshalb können die auftretenden Symptome auch sehr variabel sein. Da dein Neckname Kusia96 ist nehme ich mal an, dass du 19 oder 20 Jahre alt bist, was auch dazu passen würde, dass sich die Krankheit um das 20. Lebensjahr manifestiert.

Sollte die Lage wirklich deiner Beschreibung entsprechen mein Rat:

Geh zu einem Augenarzt. Wenn der diese Ablagerung als Kupfer identifiziert wird er dich an einen Internisten o.Ä. überweisen und dann wird noch eine Blutprobe und Urin Probe genommen. Danach weiß man ob es das ist oder nicht.

Hallo Meddeutsch, erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. 

Da ich auch Typ-1 Diabetikerin bin und ich seit einiger Zeit auch starke Probleme im Bauchraum hab, mache ich mir natürlich Gedanken.  Ich würde dir gerne ein Bild schicken aber leider weis ich nicht wie das hier im Forum geht ^^

LG 

0
@Kusia96

Gerne doch, gerade auf medizinische Fragen antworte ich immer gerne. 

Wie gesagt, ein Besuch beim Augenarzt und ein Blutbild diesbezüglich ist wahrscheinlich zur Abklärung unumgänglich.

Du müsstest eigentlich ein Bild in die Antworten hochladen können, es sei denn du willst nicht, dass es jeder sehen kann ;)

0

Was möchtest Du wissen?