Kunststofffüllung bei Zähnen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So:

Praktisches Vorgehen:

Lebendigkeitsprobe des Zahnes Betäubung Trockenlegung des Zahnes mittels Kofferdamm Entfernen von karieös veränderter Zahnsubstanz Auftragen vom Haftvermittler, um den Verbund von Zahn und Kunstoff herzustellen Anlegen einer Matritze Anlegen des Keilchens Einbringen des Füllungsmaterials Aushärten des Füllungsmaterials durch UV-Lampe Ausarbeiten des Füllung Politur Okklusionskontrolle (Höhe der Füllung) Das war's. Muss für heute Abend aufhören.

vielennn dankkk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

zahn wird aufgebohrt und vorbereitend eine etwas festere unterfüllung eingelegt. die kunststoffüllung besteht entweder aus zwei komponenten, dann wird sie vorher angemischt und ist lust härtend. gängiger, einphasige füllung (verschiedene zahnfarbtöne), welche lichthärtend ist. uv-lampe dran und fertsch;)

also zahn kaputt machen dann schmerzhaftes zeug rein dann kaputter zahn zu dann zahn heile tut aba jez noch mehr weh

vllt würde mir das weiter helfen wenn das schmerzhafte zeug hier benannt werden würde!!

0

Ok:

  1. Loch säubern
  2. Schmelz und Dentin wird mit 30%tiger Orthophosphorsäure für 15 - 30 sec. angeäzt.
  3. Das Dentin wird mit Primer konditioniert. 4. Das Dentin wird mit einem Adhesive benetzt, welches den Verbund zu... -->
  4. Einer dünnen Schicht dünnflüssigen Kunststoff darstellt.
  5. Auf dem dünnflüssigen Kunststoff wird die endgültige Füllung aus Kunstharz mit (meistens) Glasfüllern in Schichten aufgebaut.

Das war's. Noch genauer gehts auch, ich glaube aber das wäre wohl kaum hilfreich. Wenn doch, bitte kommentieren. Hoffe, ich konnte helfen.

Vielen vielen dankk!! aber wenn es noch genauer geht bitte hinschreiben so genau es gehtt brauche ich es!

0

Ok, antwort kommt in etwa 10 Minuten.

Was möchtest Du wissen?