Kunst Klausur : muss er mir noch einen Punkt geben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wäre ein Frage für die Duden-Redaktion. Aber meiner Meinung nach kann man den Satz auf zwei verschiedene Arten verstehen:

  1. Die Malerei war nicht zeichnerisch und nicht genau
  2. Die Malerei war nicht zeichnerisch und (aber stattdessen) genau

Natürliche Sprache ist nicht selten unzulänglich und kann nicht mit der Exaktheit mathematischer Symbole verglichen werden. Was Dein Mathelehrer meint zu verstehen, ist hier leider nicht das Maß aller Dinge.

Wenn Dein Lehrer Dir einen Punkt abzieht, weil Du Dich mißverständlich ausgedrückt hast, dann hast Du leider Pech gehabt. Denn entscheidend für die Note ist nicht das, was Du denkst, sondern das, was Du zum Ausdruck bringst. In diesem Fall zwar eine harte Entscheidung, aber eben eine, die man akzeptieren muß. Stehst Du mit diesem einen Punkt "auf der Kippe", dann solltest Du allerdings in ganz ruhigem Ton noch einmal versuchen, mit Deinem Lehrer über die Benotung zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe beim ersten Lesen den Satz (der schon etwas seltsam formuliert ist) so aufgefasst, dass die Konturen "genau" sind. 

...und habe erst beim fünften mal Lesen verstanden, dass genau das falsch sein soll? Also bin ich auf der Seite des Kunstlehrers. Du hättest dich genauer ausdrücken sollen ("nicht zeichnerisch und von den Konturen her nicht genau").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das so wie den Kunstlehrer.

Im Endeffekt hast du dich nicht klar ausgedrückt und die Bewertung liegt bei dem zuständigen Lehrer, was deine Mathe Lehrer denkt ist völlig egal, er ist ja nicht mal vom Fach und kennt die Thematik nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonameweilfaul
01.12.2016, 16:50

Mein Vater ist übrigens Deutsch Lehrer, habe den gerade eben gefragt der sieht das auch wie ich

0

Was möchtest Du wissen?