Kunst in Italien studieren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

erstens: Tipp: Mach mal dein Abi fertig.

zweitens: Es ist nicht so leicht, hier zu studieren. Du brauchst zum Beispiel schon mal Bürgen für deinen Lebensunterhalt etc. Hast du jemanden, der damit bürgen kann bzw. von dem du weisst, dass er für monatlich etwa 2000 Euro gutstehen kann?

drittens: wo willst du studieren: Nachdem du Malerei/Kunst anführst, du müsstest natürlich noch mindestens ein weiteres Fach anführen.... denke ich kämen z.B. Florenz oder Venedig in Frage. Weisst du, was das kostet? Hier in Venedig kannst du auch in einer normalen WG mit mindestens 1000 Euro im Monat für die Wohnung incl. Strom/Gas rechnen. Dazu etwa nochmals 500 für Lebensunterhalt und deine Bücher.

ich schicke dir gleich mal einen Link, damit du dich etwas "Vorsehen" kannst:

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,375136,00.html

Als "Künstler" hier in Italien kannst du leben, wenn du bekannt bist. Wir haben hier zig-tausende Künstler aus aller Herren Länder. Einige schaffen es, tausende nicht.

Ich will dir nichts vormachen. Ich kenne die Sottoportegi bei uns, die vollgeklebt sind mit Zetteln von angehenden Architekten, Philosophen, Malern, Bildhauern, Filmkünstlern. Es gibt hauptsächlich zwei Arten:

die eine: Suche billiges Zimmer, max. 15m2, wenn möglich unter 300 Euro.

die anderen: Suche Job als Putzfrau, nehme jede Art an, bin Studentin, also bitte nur abends.

Das ist die Wahrheit, die reale Lage. Für weitere Antworten bin ich gerne bereit. Nur glaube, bei mir erfährst du die unverblümte Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für den Link tintoretto. Unabhängig davon, ob ich als Künstler später überleben könnte, zeigt mir der Artikel bereits, dass ich mir das Studium dort nicht mal finanzieren könnte. Es sei denn, ich würde ein Stipendium bekommen. Hm, kann man ja versuchen, aber da mache ich mir nicht all zu große Hoffnungen.

Gut, dann ist das also eine Lüge, dass man in Italien eher Erfolg hat als Maler. Gut zu wissen!

Ach und das Abi mache ich so oder so zu Ende. alleine die Mappe anzufertigen dauert noch Monate. Da würde ich so kurz vorm Ziel nicht mehr abbrechen. Abitur zu haben schadet ja nie!

Ich danke dir, für deine unverblümte Wahrheit! :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
07.10.2011, 09:54

Gerne, Melissa88 - ich kenne hier einige Studenten, die wirklich "arm" dran sind/waren..... Als "Lüge" würde ich es gar nicht bezeichnen, meist entsteht es aus den blauäugigen Hoffnungen junger Menschen, die dann eben leider bitterst enttäuscht wird.... Alles Liebe !

0

Mach erst einmal dein Abi fertig und überlege dir dann, wie du das ganze finanzieren willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?