Kunst - hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine gute Idee wäre ja auch, wenn du ein Buch über Konzeptkunst machst. Da musst du dann gar nicht so viel zeichnen. Könnte allerdings auch ein Problem sein, weil man das nicht wirklich als "Epoche" werten kann.

Besonders schön wäre dann natürlich auch "Frühe (russische" Ikonenmalerei"

Schau mal, wie einfach http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/84/Rublev%27s_saviour.jpg/220px-Rublev%27s_saviour.jpg

Das ist immer sehr naiv gemalt und muss auch so sein, große Köpfe, seltsame Proportionen und so weiter und wäre sinnvoller als "Naive Malerei", weil das streng genommen auch keine Epoche ist.

Dann könnte man auch Pop-Art machen. Da musst du nicht einmal unbedingt malen, sondern kannst kartons ausschneiden und einkleben oder sie mit Pauspapier (bzw., Kohlepapier) kopieren und bunt ausmalen.

Surrealismus wäre auch eine gute Idee, weil man da auch einfach so drauf losmalen oder zeichnen kann ohne nachzudenken und dem ganzen dann später einen Titel geben kann. Das hat zu tun mit der "ècriture automatique" (also dem automatischen Schreiben), bei dem man einfach nicht nachdenkt, sondern das Unterbewusste die Aufgaben übernehmen lässt und es erst später analysiert.

Das allerbeste für dich wäre aber DADA. Das bezeichnet sich selbst als Unsinns-Kunst. Da kannst du einfach wild Dinge aus Zeitschriften ausschneiden und nebeneinander setzen. Tzara hat mal einen Text geschrieben für ein dadaistisches Gedicht. Erst muss man Sätze aus Zeitungen ausschneiden, das in einen Sack geben, schütteln und dann nach und nach Sätze aus dem Sack holen, die aufkleben und fertig ist das Gedicht. In den Kontext fällt auch die Lautmalerei. Einfach Laute aufschreiben.

Mein Rat: Wähle Expressionismus: Die Formen sind grob und vereinfacht oder verzerrt, die Farben sind kräftig.

vielleicht schaust du dir mal ein paar bilder des dadaismus an. da kannst du vielleicht selber ein paar collagen machen (ohne malen, eher kritzeln, aber in erster linie zusammenkleben)- schau dir einfach ein paar hauptvertreter an

Nimm Popart! Das ist ein relativ modernes Thema mit plakativen und originellen Inhalten und interessanten Künstlern, die nicht allzu verstaubt sind! Da musst du auch kein Zeichen- und Mal-Crack sein um dieses Thema zu illustrieren!

Was möchtest Du wissen?