Kunde wird aggressiv & brüllt mich an

8 Antworten

Nimm Dir das bitte nicht zu Herzen, sonst wirst Du krank. Das Verhalten des Kunden ist nicht in Ordnung, und Du hast nichts verkehrt gemacht. Solche Leute glauben, dass sie sich in einem Laden alles erlauben können, sind ansonsten aber sehr kleine Lichter. Wäre ich verantwortlich, würde ich dem Herrn im Wiederholungsfall Hausverbot erteilen. Denn auch als Kunde darf man sich ordentlich benehmen.

Auch im Einzelhandel tätig?

Anders kann ich Deine Antwort nicht deuten!

Heute findet man in einem Geschäft kaum noch Jemanden, der eine kompetente Auskunft geben kann, falls man Fragen zu einem Produkt hat!

Und zu der Aussage "kleine Lichter", Ich kaufe Produkte, die Verkäufer sich mit Ihrem Gehalt nur leisten könnten wenn sie dafür jahrelang sparen würden, per Barzahlung... Das kann ich sicher kaum , weil ich ein "kleines Licht" bin!

Dafür verlange ich natürlich auch ein gerüttelt Maß an Kompetenz bei einer Frage, oder einen gewissen Service!

Werde ich an den Info-Service verwiesen, gehe dort hin um eine Auskunft zu erhalten, und dort ist Niemand... Die Verkäuferin, die mich dorthin verwies ,dürfte sich sicherlich auch nicht darauf verlassen, dass ich noch ein Loblied singe!

2
@IQtoyou

Nö, ich bin nicht im Einzelhandel tätig. Aber ich habe in Geschäften schon genug Leute gesehen, die völlig ohne Grund auf dicke Hose machen. Schön, dass Du es Dir leisten kannst, teure Produkte per Barzahlung zu kaufen. Das berechtigt aber niemanden dazu, eine Verkäuferin, die ihren Job macht, dafür anzubrüllen, dass sie sich mit einem Artikel nicht auskennt. Sie ist ganz sicher nicht für die Organisation des Ladens verantwortlich, und wer ein wenig Sach- und Menschenkenntnis hat, wird das auch einordnen können und sich ihr gegenüber benehmen, wie es sich gehört.

0

Jeder Kunde ist auch indirekt mitentscheidend dafür ob du deinen Lohn bekommst oder nicht. Lieber die ganze Sache locker sehen, sich nicht aufregen und in der nächsten Pause mit einem Arbeitskollegen deines Vertrauens drüber lachen und sagen "Mensch was hatte ich heute wieder einen unfreundlichen Kunden"

Der Kunde kritisiert in erster Linie die SITUATION, und nicht dich als Person. Auch wenn du ihn durch dein (noch) nicht vorhandenes Fachwissen sehr wütend gemacht hast, darfst du das auf keinen Fall persönlich nehmen.

Der Kunde ist zwar König, aber das heißt noch lange nicht, dass er sich alles erlauben darf. In so einem Fall wird der Chef (also der Ladenbesitzer) nämlich zum Kaiser. ;-) Konkret: Wäre ich dafür verantwortlich, würde ich den Kunden auffordern, sich entweder zu entschuldigen oder das Geschäft zu verlassen.

Vollkommen korrekt.......

0

Hagebaumarkt Ausbhilfe Kasse Nervös?

Ich bin in der 12. Klasse und strebe mein Abitur an. Neben der Schule möchte ich mein Taschengeld aufbessern und etwas Geld dazu verdienen.

Nun habe ich eine Zusage bekommen und darf am Dienstag Probearbeiten bei Hagebaumarkt. Ich bin jedoch nervös, denn ich muss an die Kasse.

Könnt ihr mich irgendwie beruhigen? Ist das gar nicht so schlimm an der Kasse? Hab immer Angst davor das die Warteschlange zu lang wird weil ich zu langsam bin oder so. Gibt es vielleicht Kassierer die mir Ei paar Tipps geben könnten? Also Höflich sein zu den Kunden weiß ich bereits. 😃

Und weiß jemand wie viel man hier in NRW an der Kasse in einem Baumarkt als Stundenlohn bekommen sollte und ab welchem Stundenlohn ich den Job nicht annehmen sollte? Danke!

...zur Frage

Warum sind bei EDEKA die Frauen immer an der Kasse?

Wollte m Fragen warum Männer nicht bei EDEKA an die Kasse dürfen und warum das immer nur die Frauen machen :D

...zur Frage

Der Kunde ist König --> absoluter Blödsinn oder wahr?

Angenommen ich arbeite in einem Supermarkt (auch auf andere Branchen übertragbar) und kaufe dort selbst ab und zu ein, dann bin ich ja auch "Kunde" und dementsprechend König. Also bin ich so oder so der König, auch wenn ich dort dann wieder an der Kasse sitze und mit Kunden umgehen muss... (dann prallen 2 Könige aufeinander --> was dann?! wer hat das Vorrecht, unverschämt zu sein?)

...zur Frage

Wie kann man im Monat 1200€ verdienen?

Welche Möglichkeiten und Kombination gibt es?

...zur Frage

Tankstelle, Nicht Bezahlt, Mitarbeiter, mein Recht?

Hallo. Und zwar gehts darum. Ich arbeite seit 3 Wochen in einer Tankstelle. Gestern hat jemand für 60€ getankt. Ist in den Laden gekommen. Wollte Cola, Chips und Zigaretten. Der Kunde hat aber nicht gesagt das er getankt hat. Hat nur die Cola, Chips und Zigaretten bezahlt. Obwohl ich gefragt hatte, ob da noch etwas zu kommt. Der Kunde meinte Nein. Nach 13 min ungefähr ist mir aufgefallen das keiner für die Säule bezahlen will. Hab noch etwas gewartet. Nach 30 min war mir klar. Da hat jemand getankt und ist weg. Hab die Uhrzeit aufgeschrieben wann ungefähr getankt wurde. Damit der Chef in der Kamera das Nummernschild nachschauen kann. Heute wurde ich vom Chef gerufen. Mein Chef sagt das ist meine Schuld das der Kunde nicht bezahlt hat. Ich müsste dadruf achten. Aber wenn 10 leute im Laden sind. Kann ich nicht allen auf die Finger gucken. Hab jetzt eine Abmahnung bekommen. Aber was kann ich dafür. Wenn mir ein Kunde Nicht sagt das er getankt hat? Jetzt wollte ich mal fragen. Ist es gerecht. Das der Kunde keine Anzeige bekommt und ich eine Abmahnung? Ich kann mich ganz genau an den Kunden erinnern. Und bei diesem Kunden wusste ich. Das ich noch gefragt hatte. Ob da was dazu kommt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?