Kunde sagt er habe schon bezahlt, ich habe jedoch keine Zahlung erhalten. Jetzt will er Geld zurück.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also hier haben ja schon einige was geschrieben und ich möchte auch nochmal betonen das OHNE QUITTUNG keine Zahlung nachweisbar ist.

Die wollen dich nur einschüchtern, BEHALTE AUF JEDEN FALL DIE SMS WO SIE DICH "ERPRESSEN" WOLLEN MIT DEM POLEN; DAS IST EIN HINWEIS AUF SCHWARZARBEIT UND LÄSST DIE SCHLECHT DA STEHEN

Alles was zeigt das bei denen was nicht koscher ist schmälert ihre glaubwürdigkeit. Auch falls sie wirklich einen falschen Zeugen haben bringt das ohne Quittung nichts, und meist brechen diese vor gericht eh ein (falls es denn überhaupt so weit kommt) da sie sich ja selbst nicht durch eine Falschaussage strafbar machen wollen.

sicher kannst du über die innung oder ihk auch hilfe bekommen. ein bekannter bekommt als gelernter schlosser mit hausmeisterservice anwaltliche unterstützung, die kostet ihn bei so etwa nicht.

wenn du das geld bar bekommen hättest, sollten die herrschaften einen beleg erhalten haben und du es in deienn unterlagen vermerkt haben, bzw. es dann auf das firmenkonto eingezahlt haben.

ausserdem ist es so, das man nur handwerkerrechnungen bei der steuer geltend machen kann, wenn man das geld überwiesen hat. von daher denke, ich das es unwarscheinlich ist, das eine barzahlung stattfand.

im übrigen hast du völlig richtig gehandelt, man muss auch grenzen setzen.

vorallem achte immer darauf, das du kostenvoranschläge machst, in denne alles drinsteht und die kundschaft dann für die auftragserteilung unterschreibt und du eien kopie dann hast

Hallo. Was hier schon empfohlen wurde ist einen Fachanwalt aufsuchen.Über diesen Anwalt einen Titel erwirken und Inkassounternehmen mit der Eintreibung der Gelder beauftragen.Regulär kommen weitere Kosten wie Anwalt und Inkassounternehmen mit auf die Rechnung die der Schuldner zahlen muß.Da du kein Geld bekommen hast gilt es die Zeugen zu entkräften.Dazu dient die Wahrheitsfindung.Deiner Beschreibung nach könnte es sich sehrwahrscheinlich um eine geplante Aktion des Schuldners handeln.Aus welchen Gründen auch immer spielt dabei keine Rolle.Ob das so ist kann nur ein Gericht entscheiden. Gruß Ralf

Das sieht so aus, als läuft die ganze Sache auf eine gerichtliche Entscheidung hinaus. Kostenrisiko ca. 1800 € für Anwalt und Prozess.

Bevor man hier alles Mögliche rät, gehe zu einem Anwalt und lasse dich erstmal beraten. Beratungen sind so teuer nicht und sind gut angelegtes Geld.

Du kannst natürlich unbeeindruckt von den Einlassungen der Gegenseite einen Mahnbescheid erlassen lassen (Kosten weniger als 100 €). Das geht auch Online. Wo? Einfach mal Gugel fragen. Mal sehen, wie sie dann reagieren.

Woher kommen denn nun 4000 Euro? ich dachte das ganze wird mit 2000 Euro veranschlagt? Und was soll das bitte für eine SMS sein die bezeugen kann das sie dir Geld in Bar gegeben hat? Also den Zeugen kann ich schon verstehen, dass kann ja jeder sein. Aber eine SMS die belegt, dass irgendwelche Summen in bar über den Tisch gegangen sind? Versteh ich nicht.

Was wäre an dem Auftrag denn noch offen gewesen?

Wie habt ihr das vorher abgesprochen? Wurde ein Vertrag geschlossen? Wurde irgendwas überwiesen? Überweisungen sind ja belegbar.

Ich kann verstehen, dass du dir da Gedanken machst. 4000 Euro sind ja kein Pappenstiel. Vielleicht solltest du mal ein Beratungsgespräch bei einem Anwalt in Anspruch nehmen. Das kostet wirklich nicht soooo viel und du hast fachlichen Rat.

Ich drück dir die Daumen, dass die Angelegenheit noch geklärt werden kann. LG

ichso 15.10.2012, 01:17

Der Rechnungsbetrag wäre 4938,76 € Aber für die Arbeiten, die bereits geleistet wurden. Angeblich hätten Sie mir schon 4000 € davon bezahl und wollen jetzt die hälfte wieder haben. Weil Sie das für angemessen halten. Ich werde langsam Krank vor Sorge, das Sie mir doch etwas Anhängen könnten.

Wären die Arbeiten, die ich abgelehnt hatte noch dazu gekommen, wäre der Betrag bei 8238,87 € gewesen

0
Sodali1 15.10.2012, 01:34
@ichso

Also hast du noch gar kein Geld erhalten, oder? Dann Mahn sie an. Du hast doch mit Sicherheit eine Abschlußrechnung erstellt, oder? Wie lange ist das Zahlungsziel? Schon drüber? -> >Zahlungserinnerung zuschicken.

Parallel dazu trotzdem zu einem Anwalt. Es gibt leider Situationen im Leben, in denen man sich ohne Anwalt nicht mehr helfen kann. Da braucht man dementsprechenden Beistand.

LG

0
ichso 15.10.2012, 01:39
@Sodali1

Nein, habe kein Geld bekommen Abschlussrechnung bzw. Arbeitsbericht ist erstellt und Zugeschickt, per Einschreiben selbstverständlich. Habe bei der Rechnung keinen Zahlungsziel angegeben. Also haben Sie 4 Wochen Zeit das zu Bezahlen. Die Rechnung ist vom 28.09.2012

0

Das ist schlimm. Ich kann dir leider keinen richtigen Rat geben. Du hast ja schon gute Expertenthemen angegeben, ich ergänze sie noch um 2-3 Ausdrücke. Ich hoffe, dass dir jemand hilft.

Die Zeugen die sie vorgeben zu haben wegen der 2000 Euro, die haben sie sich doch nur ausgedacht. Was die SMS bedeutet, kann ich nicht begreifen.

Wenn es hier um deine Existens geht, dann gib dir bitte einen Ruck, und suche einen Rechtsanwalt auf. Dein Fall ist viel zu komplex, um ihn hier abzuhandeln.

Lass dir vor den Gaunern nicht anmerken, dass du eingeschüchtert bist. Wirst du angesprochen, sag, du hättest eine gute Rechtschhutzversicherung - z.B. bei der Allianz, der VGH oder... Jedenfalls musst du sofort sagen können, bei wem du rechtschutzversichert bist, das wirkt glaubwürdiger. Du kannst auch sagen "Das geht Sie nichts an. Aber ich bin in einer sehr guten Rechtschutzversicherung, davon kölnnen Sie ausgehen."

Die SMS sagt gar nichts. Da kann mir ja schicken, was man möchte.

Ich glaube,m du hast eine sehr gute Entscheidung getroffen, als du sagtest, er möge sich einen polnischen Arbeiter holen, du beebdest, was du angefangen hast und lehnst den rest ab. Berechnest, was man dir bis jetzt schuldig ist.

Das ist eine gute Ausgangslage! Aber jetzt lass dich bitte durch einen Fachmann vertreten und beraten. Das Geld in einen Anwalt ist gut investiertes Geld! So wirst du da herauskommen. Mit anwaltlicher Hilfe bist du da schnell raus aus der Sache. Und wenn die sehen, dass du einen Anwalt hast, werden sie schon gleich aufgegen! LG!

Ich kann dir leider nur empfehlen einen Rechtsanwalt einzuschalten. Dadurch werden dir weitere Kosten entstehen, allerdings ist es für dich und deine Nerven unabdingbar.

ahoi1 16.10.2012, 02:32

Weitere Kosten, durch die aber deine Außenstände reingeholt werden könnten. Und das Geld ist gut investiert wegen deiner Rechtslage, wegen der fachgerechten Hilfe und wegen deines Kontrahenten, der nur versucht, dir ans Bein zu p;nkeln.

0

Keine Sorge ohne Quittung kann er nichts Beweisen,da kann er den Kaiser von China als Zeugen haben und sms ist Ungültig.

Wenn sie keine Zahlung erhalten haben sollten Sie den Auftrag vergessen, das gibt sowieso nur Ärger.Verlagen Sie das Geld für bisher erbrachte Leistungen und hoffen Sie das Sie es bekommen.

ichso 15.10.2012, 01:11

Rechnung haben Sie ja bekommen. Aber nichts Überwiesen. Sie sagen ja, das Sie mir bereits 4000€ bar bezahlt und Zeugen und SMS dafür als Beweis hätten. SMS sind zwar in meinem Handy im Postausgang, aber ich kann mir wirklich nicht erklären, woher diese kommen.

0
larry2010 15.10.2012, 01:20
@ichso

eine sms ist kein beweis, vorallem schreibt ein handwerker immer eine quittung oder vermerkt dies auf der rechnung des kunden.

interessant wäre auch zu schauen, wann die sms geschrieben wurden. lag da vielleicht dein handy unbeaufscihtigt auf der baustelle...

0
ahoi1 15.10.2012, 01:25
@ichso

So eine SMS gilt doch gar nicht als Beleg, als Beweis, als Quittung. Da kann auch ich dir eine SMS schicken, in der ich schreibe:

"Sie haben gestern, am 14. 10.2012, von mir, wie vereinbart, 2.000,- Euro erhalten. Somit ist die Sache geklärt. Mit freundlichem Gruß - ahoi&Co."

Gilt nicht! Bitte denk daran, in Zukunft alles schriftlich zu machen. Alles gut erfassen, jede Quittung gut weglegen. Bestimmte Sachen per Einschreiben machen. Nichts per Handschlag abmachen. Lege Wert auf eine gute Buchführung. Alles Gute und LG!

0
gast317 15.10.2012, 01:26
@ichso

Klar schickt oder übergibt man eine Rechnung... das ist natürlich noch kein Nachweis über eine Bezahlung.

Normalerweise stellt man als Zahlungsempfänger bei einer Barzahlung entweder eine Quittung über den bezahlten Betrag aus oder man quittiert die Rechnung z.B. mit dem Text "Betrag am ... dankend erhalten" + Firmenstempel + Unterschrift.

Bei einer Überweisung wird die Rechnung natürlich nicht quittiert, dafür hat der Kunde einen Überweisungsbeleg bzw. einen entsprechenden Kontoauszug mit dem er Dir nachweisen kann bezahlt zu haben.

Also ruhig bleiben, wenn es hart auf hart geht (z.B. vor Gericht) dann wird der Kunde ohne irgendeinen Zahlungsbeleg (Quittung oder quittierte Rechnung oder Überweisungsbeleg bzw. Kontoauszug), wie ich oben beschrieben habe ziemlich blaß aussehen.

0
ichso 15.10.2012, 01:32
@larry2010

Habe eben nachgeschaut, und ja mein Handy war meist bei meinen Umzieh Klamotten. Und die waren immer im erdgeschoss und ich oben. Von der Zeit her kommt es genau hin.

0
ichso 15.10.2012, 01:33
@ahoi1

das mache ich doch immer. Selbst meinSteuerberater sagt mir, das er immer nur eine Stunde für meinen Monatsabschluss braucht, weil alles immer Zeitgenau sortiert ist.

0
elektrofrickel 15.10.2012, 02:50
@ichso

Die SMS ist kein Beweis aber ein Indiz das die Zeugenaussagen bekräftigt. Rest selber denken.

0
ahoi1 15.10.2012, 12:52
@ichso

@ichso Das glaube ich dir: du bist jemand, der sich Mühe gibt und macht und tut. Wollte dich nicht verletzen mit meinem Hinweis auf eine gute Buchführung, nur vorsichtshalber darauf hinweisen. Dann ist das also auch geklärt. Ich könnte mir vorstellen, dass er nicht scharf ist, vor Gericht zu ziehen.

Er könnte etwas mit Schwarzarbeit zu tun haben und man könnte es ihm evtl. nachweisen...jSchön, dass du hier noch viele gute Antworten bekommen hast. LG!

0
larry2010 16.10.2012, 09:42
@ichso

das ist doch schon mal was.

wie es aussieht, bist du auf der sicheren seite.

jetzt schau, mal ob das geld einrudelt und wenn nicht, holst du dir hilfe

0
Geistwesen 25.12.2015, 09:51
@gast317

Genau so, sehe ich das auch!
Haben die Auftraggeber von Dir keine Quittung mit dem Text: "dem Text "Betrag am ... dankend erhalten" + Firmenstempel + Unterschrift", dann ist alles Andere nur "Lall Im All."
Wer es nicht ohnehin schon macht, der möge sich als Gewerbetreibender dringend angewöhnen alles schriftlich zu machen(Auftrag, Auftragsumfang, Änderungen im Auftrag und erhaltene Beträge...und IMMER alles vom Vertragspartner(der anderen Vertragspartei gegenzeichnen lassen).

Wer das beherzigt kommt Nie in was rein und hat wenn doch, leichtes Spiel vor Gericht, weil man auch stets beweisen kann(über voran gegangene Aufträge bei anderen Auftraggebern) stets so zu arbeiten!
Mündlich, SMS ohne Bestätigung der Gegenseite, Rechnungen ohne ausgefülltes Betrag erhalten, mit Ort Datum Unterschrift,=> alles Pippifax. Den Richter interessieren nur unumstößliche beweisbare Fakten, alles Andere ist nur "Lall Im All."!!!

0

Da sie keine Rechnung haben, weil nicht bezahlt, passiert dir nichts. Immerhin sind die in der Beweispflicht, nicht du!

Allerdings solltest du natürlich deine Dienstleistungen und Materialien bezahlen lassen! Also sei da hinterher.

Hi, der Auftraggeber drückt sich vor den Kosten, will nix zahlen. Im günstigsten Falle gibts einen gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleich, bei dem Du umsonst gearbeitet hast. Im schlimmsten Fall kriegste garnix. Dann haste auch die Materialkosten an der Backe. Geh zum Anwalt. Frage Deine Innung. Frage die anderen Unternehmer. Gruß Osmond http://handwerk.com/bautraeger-da-spitzen-juristen-die-ohren/150/3/27756/

Was möchtest Du wissen?