Kunde ist in der Schweiz, Lieferung geht nach Deutschland

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das geht. Veile Firmen machen das so.

Im nichtkommerziellen Reiseverkehr, wenn die Ware durch den Kunden mitgenommen wird und der Nachweis der Ausfuhr vereinfacht durch Bestätigung durch den deutschen Zoll bei Ausreise geführt werden kann, ist es üblich, einschließlich USt zu verkaufen und den USt-Betrag gutzuschreiben oder zu erstatten, wenn der Ausfuhrnachweis vorliegt.

Und wenn Du mehr Informationen haben willst, siehe hier:

http://www.bern.diplo.de/contentblob/2749774/Daten/834329/Downl_D_Merkb_MWST.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

worum gehts denn? Manche Sachen kann man ja einfach so einführen, manche müssen verzollt werden. Wenn ihr von Dland nach Dland verschickt betrifft euch überaupt nicht wo der Mann wohnt oder wie er weiter damit verfährt. Er kann sich dann wenn er von Dland ind ie Schweiz 'exportiert' die Mehrwertsteuer zurückerstatten lassen, muss je nach gegenstand und Wert der Waren dann aber eben Schweizer Zollgebühren zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollange er auf seinem Ausfuhrschein seine schweizer Adresse deklariert, geht das. Die Sendung an die deutsche Adresse wählt er nur, damit er sich die Lieferkosten sparen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?