Kunde bezahlt immer noch, obwohl Dienstleistung nicht mehr erbracht wird

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der ehemalige Kunde scheint verzogen zu sein, oder? Du könntest beim Einwohnermeldeamt nach seiner aktuellen Adresse fragen. So viel ich weiß, kostet das allerdings eine kleine Gebühr. Sonst fällt mir nur ein, dass du das Geld aus den Zahlungen eben aufbewahrst, bis er sich meldet. Also nicht aus Versehen ausgeben und wenn er sich meldet, hast du es nicht mehr ;) Da du ein Kleingewerbe hattest, kann es sich aber ja nicht um Riesensummen handeln. Liebe Grüße!

Fierlord 02.02.2015, 19:07

Hallo,

danke für deine Antwort. Das Geld kommt jeden Monat bei Seite, so das ich es nicht ausgeben kann. Ja es ist nur ein kleiner betrag unter 10 Euro. Kleinvieh macht auch Mist. Ich hatte schon überlegt über das Inkasso mit dem ich zusammen arbeite eine Anfrage für die neue Adresse zu machen. Die Kosten würde ich dem ehemaligen Kunden abziehen.

1

Theoretisch müsste dir ja das Konto bekannt sein von dem aus der Kunde überweist, überweise ihm doch einfach einen kleinen Betrag zurück und gibt als Verwendungszweck an: Rufen Sie mich an TEL: xxx-yyy

Vielleicht ließt er ja wenigstens seine Kontoauszüge

Fierlord 02.02.2015, 22:10

Theoretisch sollten die Daten bekannt sein. Da aber auf den Auszügen nur eine End-to-End Referenz steht und keine Kontodetails sind sie mir nicht bekannt.

0

also bei der BB Bank kann man die Annahme von Gutschriften dauerhaft verweigern. Dann wird das Geld ohne Dein Zutun zurücktransferiert. Probier' das :-)) Oder aber Du wechselst doch das bestehende Konto.

Fierlord 02.02.2015, 19:30

Leider geht das bei meiner anscheinend nicht, laut Telefonischer auskunft. Ein Konto wechsel möchte ich nicht durchführen, da meine jetzigen Kunden und Dienstleister darauf einzahlen/abbuchen.

0
Soulsrocking 03.02.2015, 18:11
@Fierlord

Dann bleibt Dir aber nicht sehr viel übrig... Du musst das Geld "verwahren". Mir wäre das zuviel Arbeit. In jedem Fall kannst Du aber bei jeder Bank die Annahme pro Gutschrift innerhalb von - meistens 5 Banktagen - verweigern. Nur wird das ein Endlosgeschäft und ist darüber hinaus unwirtschaftlich.

0

Geld aufheben. Irgendwann wird er sich melden.

Keine mehr, du hast alles in deiner Macht stehende getan. Wenn dir jemand sinnlos Geld überweist und es zurück haben will, kann er sich an dich wenden. Scheinbar ist das nicht der Fall.

Was möchtest Du wissen?