Kumpel verloren?! (Riesenproblem)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lies was in der Bibel steht:

Über das Verhalten bei Todesfällen: Mein Sohn, wenn jemand stirbt, dann weine und klage über ihn wie einer, der einen schweren Verlust erlitten hat. Gib ihm das Begräbnis, das ihm zusteht, und vernachlässige sein Grab nicht! Klage laut über seinen Tod und vergieß heiße Tränen! Halte die Trauerzeit ein, die ihm zukommt, einen Tag oder zwei, um das Gerede der Leute zu vermeiden. Dann aber fasse dich wieder in deinem Schmerz! Die Trauer kann dir alle Kraft nehmen und dir sogar den Tod bringen. Bei großer Not ist auch die Trauer da, und ein Leben im Elend empfindet man als Fluch. Darum überlaß dich nicht deiner Trauer, schüttle sie ab und denk daran, daß auch dein Ende kommt. Vergiß nicht, daß du den Toten nicht zurückholen kannst. Ihm kannst du nicht mehr nützen, aber dir selbst kannst du schaden. Erinnere dich daran, daß sein Schicksal auch deines ist: Gestern er - morgen du! Wenn einer zur letzten Ruhe gelegt worden ist, dann laß auch die Erinnerung an ihn zur Ruhe kommen! Wenn der Lebensgeist ihn verlassen hat, tröste dich über den Verlust!

ich an deiner stelle würde ihn besuchen und das regelmäßig. rede mit ihm über das thema. reden hilf sehr u es ist auch wichtig. schaut euch gemeinsam bilder von ihm an u lass ihn erzählen. geh mit ihm ans grab, wenn er das möchte. sag ihm, dass ihr zusammen haltet und du immer für ihn da bist u er mit dir über alles reden kann. nimm ihn auch einfach mal in den arm. naja u dann auch sowas wie ablenkung. macht was zusammen, muss ja jetz nicht gleich ne party sein aber einfach mal raus u an einen fluss legen u chillen u grillen oder sowas. ja es ist mehr als nur grausam. und den satz mit ... er hat ihm die 7 jahre.... sagst du ihm. alles gute für deinen freund

Du solltest einfach für ihn da sein, als bester Kumpel. Natürlich geht es dich nicht direkt was an oder kannst es nachvollziehen, aber denn och musst du ihm helfen aus dem Loch zu kommen. Mit der bloßen Anwesenheit kann man schon helfen, da braucht es nicht unbedingt viele Worte, wenn sie nicht nötig sind.

Es gibt schließlich immer ein Morgen.

C.S

ich finde schon, dass es ihn was angeht. es ist schließlich sein bester kumpel

1
@stangahexi

Also klar geht ihn das was an, so meinte ich das nicht. Aber er kann vielleicht die Beziehung, also die Bände der Brüder nicht nachvollziehen. Er kann nur soweit da sein, wie es eben möglich ist. Das wollte ich damit ausdrücken.

0

Das ist schade. Vllt kannst du ja mal mitdeinen Eltern reden. Oder ruf irgendwo bei einer Hilferufnummer an. Die geben bestimmt Hilfe.

Was möchtest Du wissen?