Kumpel kündigt wegen Bulimie freundschaft

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du kannst eben nicht beides haben. Bezeichnend ist, dass du schreibst, dass du nicht aufhören willst. Da sagt sich dein Freund doch: "Wenn ihr die Kotzerei wichtiger ist als ich, möchte ich ihr nicht im Wege stehen." Ist doch verständlich, die Reaktion deines besten Freundes.

Hi,

da musst du dich jetzt entscheiden was dir wichtiger ist, die Krankheit oder dein bester Freund. Beides kannst du nicht haben. Es ist für Freunde und Familie immer schwer, wenn sie jemanden zusehen müssen, wie er sich selbst fertig macht. Bulimie ist eine eine Krankheit die man ernst nehmen sollte.

Dein bester Freund hat sicher nur Angst um dich, und kann dir dabei einfach nicht zusehen. In so einer Sitation ist es meist leicher die Freundschaft zu beenden, anstatt sich jeden Tag mehr und mehr Sorgen um die Person machen zu müssen und nicht zu wissen, wie man ihr noch helfen könnte. Das schafft eine Person ohne die nötige Ausbildung einfach nicht. Es macht einen einfach kaputt.

Hol dir Hilfe, geh zu einem Arzt, sonst bist du auch bald so ein Hungerhaken, mit dem niemand was zu tun haben will. Je früher du dir hilfe suchst, desto eher kannst du die Krankheit überwinden, und nur so, kannst du deinen besten Freund behalten.

Wenn dir aber die Krankheit wichtiger ist, mach weiter so, dann darfst du dich aber nicht wundern, wenn du mal alleine dastehst, weil niemand sich den ganzen Tag sorgen um dich machen will.

Dein Kumpel liegt in einem schweren Irrtum, wenn er davon ausgeht, das es genügt Dir die Freundschaft zu kündigen und Du dann so zu sagen schnurstracks zum nächsten Arzt flitzen wirst um Dir Hilfe zu holen derweil Du ihn nicht verlietren möchtest. Fakt ist allerdings auch, das Du es vermutlich nicht alleine wirst schaffen da raus zu kommen und auf Dauer wird es also ohne Hilfe von Außen eher nicht funktionieren. Hier noch ein Link der Dir vielleicht weiterhelfen kann. http://www.bulimie-online.de/index.php

Aber du MUSST aufhören. Wenn du wenigstens die Motivation hättest dagegen anzukämpfen... Das ist, wie wenn ein Raucher sagt, er finde es gut zu rauchen. "Aufhören will ich auch nicht" - Wtf? Wieso nicht??? Du weißt selbst, dass es eine Krankheit ist und diese kann behandelt werden. Willst du etwa nicht gesund sein? Das wäre ein Fall für den Arzt. Dein Freund meint es wohl nur gut mit dir. Wenn du es schaffst diese Krankheit zu bekämpfen, zeigst du ihm, dass er wichtig ist.

Er will dir nur helfen und das ist auch gut so.

Mit der Krankheit zerstörst du deinen Stoffwechsel. Du wirst irgendwann kaum noch normal verdauen können. Außerdem nimmt man davon auch nicht ab. Dazu kommt noch, dass man durch das ständige Erbrechen schnell Speiseröhrenkrebs bekommt und das ist schrecklich.

Sprich mit ihm und sage ihm, dass du damit nicht aufhören möchtest und auch die Kündigung der Freundschaft daran nichts ändert. Vielleicht kann er dir dann helfen.

Also, er sagt das wahrscheinlich, damit du damit "aufhörst".

Wenn er die Freundschaft wirklich beendet, ist er es auch gar nicht Wert, mit dir befreundet zu sein. Ich mein, man sollte schon Tolerant genug sein und sowas wie "er will keine kranke Freundin" ist so absolut niveaulos und Egoistisch!

Dein Freund ist ein echt wahrer Freund, er meint es ernst mit dir und wird dich auch unterstützen, wenn du dich behandeln lässt

Du machst dich absichtlich krank und das ist unnormal, sprech doch mal mit deinen Eltern oder Arzt darüber. Du hast ja nicht nur dieses Problem.

Einerseits hat er Recht, andererseits ist er auch kein richtiger Freund!

Wenn du ihn nicht verlieren willst, musst du aufhören, er will dir auch damit sagen, daß es extrem ungesund immer alles zu erbrechen !! Alles Gute

Tja.. er hat recht.. Entweder deine Bulimie, oder ihn. Willst du etwas was dich glücklich und sozial macht (Freund) Oder etwas was dich krank, und langsam aber sicher tötet (Bulimie)

Weisst du eigtl über die Folgen de rBulimie bescheid? Hör auf damit.

Lass dich behandeln, geh zum Arzt, und hol dir dein Freund zurück und bitte ihn um Untersrützung..

Dein Freund hat Recht, nur so kann er dir helfen.

Zeig ihm wie wichtig er dir ist, indem du dir helfen lässt.

ich glaube nur, dass er mir nicht mal helfen würde er meint nur ich soll aufhören, aber das ist ja leicht gesagt..

0
@Celine127

Wie schon juma76 sagt, er versucht dich wach zu rütteln, damit du dir endlich Hilfe suchst.

Wie kann es dir dabei helfen? Das kann nur der Arzt. Er kann dir nur zur Seite stehen, wenn du jemanden zum reden brauchst und ich glaube, das wird er gerne machen.

Natürlich ist es nicht leicht aufzuhören und das weiß er vermutlich auch selbst, aber du musst den ersten SChritt tun. Geh zum Arzt!!!!

0

dein freund hat sehr recht....lass dich behandeln,bevor es zu spät ist...

Ihr Freund hat sehr Recht? Deswegen eine Freundschaft zu beenden ist Absolut Niveaulos und lächerlich!

Er könnte Sie wohl eher dazu bringen aufzuhören, wenn er ihr dabei wirklich Hilft und nicht so eine Sche*ße.

1
@Nazuga

mir reicht wenn ich deine antwort lese....werdet mal erwachsen!!!

1
  1. Geh zum Arzt
  2. Geh zum Arzt
  3. Schei** auf deinen Freund
  4. Sei froh, dass dieser so ehrlich zu dir ist.
  5. Halte dich an das, was der Arzt sagt

Mußt du abwiegen,was dir wichtiger ist...Entweder der Mensch den du liebst,oder die Closchüssel...

Was möchtest Du wissen?