Kumpel hat schlechte Zähne...

6 Antworten

Ja, eigentlich ist daraus zu erkennen, dass er große Angst vor dem Zahnarzt hat. Da müsste vielleicht ein Arzt gefunden werden, der ihm die Angst nimmt, vielleicht auch Krankenhaus mit leichter Betäubung oder Hypnose, da bleibt nur eins: rumhören. Viele Menschen trauen sich nicht, einem anderen Menschen bestimmte Dinge brutal ins Gesicht zu sagen, obwohl oft die Wahrheit die beste Lösung ist, auch wenn sie weh tut. Es müsste wirklich ein Mädchen, das ihm sehr am Herzen liegt, ihm vorsichtig sagen, dass er diese Probleme mit Frauen hat wegen seiner Zähne und dass das geändert werden könnte, indem er Abhilfe schafft und zum Zahnarzt geht. Dieses Mädchen könnte ihm auch vorschlagen, ihn zum Zahnarzt zu begleiten und im Wartezimmer auf ihn zu warten, dass er eben das Gefühl hat, nicht alleine zu sein. Wir alle kennen die Angst vor dem Zahnarzt und bei ihm ist sie eben sehr ausgeprägt, und je schlechter die Zähne werden, desto weniger will er zum Zahnarzt, weil er sich inzwischen schon selber dafür schämt. Da muss ein Ereignis her, das ihn aufrüttelt (wenn auch mit Schock) und ihm den richtigen Weg zeigt.

Jemand sollte ihm klar machen dass Zahnkrronen, Zahnersatz und auch hochwertige Füllungen teuer sind. In jungen Jahren will man das zwar nicht so gerne hören und kann es sich noch nicht vorstellen aber jeder Zahn ist wichtig und das macht im Alter sehr viel aus und erspart Zahnverlust und Prothesen.

Es gibt keinen Menschen, zumindest hab ich noch nie davon gehört der von sich behaupten würde dass er froh darüber ist dass er seine Zähne los ist und jetzt eine schöne Prohese hat. Mit eigenen Zähnen kann man halt besser essen und besser sprechen. Wenn man das verstanden hat kämpft man auch um seine Zähne.

wäre zumindest ein versuch wert.

es kann ja auch einer anbieten mit zu kommen weil er vielleicht ja nicht geht weil er angst davor hat...

lg sportelf

meisnte ob das gut ist wenn ein 29 Jähriger von Freunden begeleitet wird. Uns ist das egal und wir würden das sicherlich tun, aber der Zahnarzt denkt sich da sicher auch sein Teil....

0

Was soll ich bloß gegen meinen Mundgeruch tun?

hey leute habe ein großes Problem mit Mundgeruch....habe schon ziemlich viel ausprobiert von (natürlich Zähneputzen) über mundspülungen bis hin zu zungenreinigern....war auch schon beim Zahnarzt doch dieser nimmt mein Problem nicht so richtig ernst...er meinte ich soll Zahnseide benutzen aber auch das hilft nichts und als ich das 2. mal ihn darauf angesprochen habe kam wieder blos ich solle mehr Zahnseide benutzen. ich bin mir ziemlich sicher dass der Geruch von der Zunge kommt sie ist immer weis oder gelblichbelegt (aber ansonsten ist sie eigentlich ganz normal also sie blutet nicht und ich habe auch keine Schluckbeschwerden was auf eine pilzinfektion hinweisen könnte...bin mir jedoch nicht sicher ob ich nicht doch einen pilz habe...sozusagen einen pilz ohne anderweitige beschwerden) wenn ich den belag abkratze geht nicht alles ganz weg....

ich putze täglich 2-3 mal meine zähne gründlich, reinige 2 mal täglich meine Zunge,trinke genügend,esse genügend und halbwegs gesund,habe keine Allergien und gehe auch 2 mal pro jahr zum Zahnarzt (der auch sagte dass ich keine lockeren füllungen habe),weisheitszähne habe ich auch draussen

habe dieses Problem schon seit der Grundschule (bin jez 15) MIR IST ES EXTREM PEINLICH DARPÜBER ZU SPRECHEN!!!!

ich bin langsam ratlos werde eventuell zu meinem Hausarzt gehen und diesen fragen habe aber richtig panik weil mir das so unangenehm ist .... einen HNO haben wir nicht in der nähe ...

Meine fragen wären jetzt: Habt ihr noch tipps für mich? Wie läuft sowas beim Arzt ab? Was kann ich machen(Ursachen,hilfe,...)? Habt ihr selbst Erfahrungen? usw.

Entschuldigt meine miese gros und klein Schreibung usw aber habe es bisschen eilig.... bitte um hilfe Danke im voraus LG H. :)

...zur Frage

Veeners über Zusatzversicherung von VersicherungsKammerBayern

Guten Abend! Kennt sich vielleicht jemand mit der Zahnzusatzversicherung Zahnpremium bei der VersicherungsKammer Bayern aus? Es wird damit geworben, dass Veeners übernommen werden zu 90%. Jedoch hat eine Kollegin von mir vor einiger Zeit einen Kostenvoranschlag hin geschickt und es wurde ihr abgelehnt mit der Begründung, dass eine medizinische Indikation vorliegen muss. Für Veeners gibt es jedoch keine wirkliche Möglichkeit eine medizinische Indikation zu finden laut Zahnärzten. Noch dazu steht niergends in den Vertragsbedingungen, dass eine medizinische Notwendigkeit dafür vorliegen muss.

Kann mir eventuell jemand helfen? Bitte nur antworten wenn ihr euch damit auskennt oder selbst schon Erfahrungen gemacht habt!

Danke schon im Voraus!

...zur Frage

Ausmaß durch zähneknirschen?

Ich bin 15, war heute beim Zahnarzt, und da ich nächtlich zähneknirsche haben sich bei den unteren Schneidezähnen schon die Spitzen abgerieben. Ich soll eine Schiene zum Schutz bekommen, aber das Problem ist, dass meine letzten Backenzähne noch nicht ganz draußen sind, und das laut ZA bis August dauern kann! Wie schlimm kann das enden, wenn ich noch mehrere Monate ohne nötiger Schiene leben muss? Oder kann ich was tun, dass das Knirschen weniger wird? ( Ist nur in der Nacht ). Das ganze hat vermutlich vor ein paar Monaten begonnen, mittlerweile fühlen sich die Zähne manchmal so schmerzempfindlich an.

...zur Frage

Karies unter Füllung?

Hallo ihr Lieben, habe einige Füllung (ca 6 oder 7) heute war ich bei einem anderen Zahnarzt. Dieser meinte, dass da Karies drunter ist. Ich habe aber alle 6 oder 7 vor einem Jahr erst erneuern lassen.

Da ich so viele habe, wollte ich einmal fragen, ob man immer unter den Füllungen Karies bekommt oder nur bei schlechtem putzen und so?! Ob also die Füllung quasi genauso viel Pflege wie die Zähne benötigen um gesund zu bleiben. Oder entsteht da immer Karies ohne zutun?

Meine nächste Frage wäre, ob man später überall dort, wo man eine Füllung hat eine Krone bekommt? oder nur dann, wenn der Zahn wegen etwas anderm nicht mehr zu retten ist? Kann man also eine Füllung öffters erneuern?

Würd mich sehr über Antworten die weiterhelfen freuen:)

...zur Frage

Wer übernimmt die Kosten bei Zahnimplantate? Wie geht das kostenlos?

Hallo.

Möchte mal fragen, wie es als Hartz IV Empfänger möglich ist, Zahnimplantate kostenlos zu bekommen.

Zum Detail:

Ich habe schon 9 Jahre lang einen guten Kumpel, der seit seiner Ausbildung im Sommer 2004 arbeitslos ist.

Der war lt. eigener Aussage schon seit 1991 nicht mehr beim Zahnarzt und hat auch nie das Bonusheft geführt.

Jetzt hat er total verfaulte, abgebrochene und schwarze Zähne und muss – wegen seinem Caritas Sozial-Betreuer zum Zahnarzt hin, welcher ihm die Termine besorgt.

Der Zahnarzt stellte fest, dass meinem Kumpel auf jeden Fall 8 Zähne gezogen werden müssen.

Da habe ich meinen Kumpel gefragt, ob er dann ohne Zähne rumlaufen möchte.

Da hat er zu mir tatsächlich gesagt, dass er auf Grund dessen er Hartz IV Empfänger ist, keinen Cent für die neuen 8 Zahnimplantate zahlen muss. Er hat jetzt bereits 1 neues Zahnimplantat – also noch 7.

Wie kann das sein, dass der absolut gar nichts für 8 Zahnimplantate bezahlen muss?

Wer zahlt ihm denn die teuren Preise dafür, die in die tausende Euro gehen?

Er sagte mir, dass sein Zahnarzt zu ihm sagte, dass er als Hartz IV Empfänger nichts zahlen muss.

Kann das sein?

Er war ewige Jahre nie beim Zahnarzt, hat kein Bonusheft und total verfaulte Zähne, weil er einfach nicht hingegangen ist. Und dann bekommt der für 8 Zahnimplantate alle Kosten voll und ganz gezahlt??

Das regt mich total auf.

Denn ich habe im Jahr 2000 durch einen schweren Unfall einen Schneidezahn verloren. Heute im Jahr 2011 muss ich immer noch mit Lücke rumlaufen, da sie mir nicht einen Cent von den Kosten übernehmen, obwohl es bei mir ein Unfall war.

Aber im Vergleich zum Kumpel war ich immer regelmäßig beim Zahnarzt und habe ein gut geführtes Bonusheft.

Wieso bekomme ich keinen Cent für ein Zahnimplantat, obwohl ich immer da war und es ein Unfall war?

Soll ich jetzt immer ohne vorderen Schneidezahn rumlaufen?

Und der Kumpel bekommt 8 Zahnimplantate voll und ganz gezahlt und war nie beim Zahnarzt.

Wie kann das sein?

Ich bin – leider – auch Hartz IV Empfänger. Müsste ich dann nicht auch alle Kosten diesbezüglich ersetzt bekommen, genauso wie er?

Oder was hat er für Sonderregelungen, die ich nicht habe?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Ich habe eine Zahnfleischentzündung - was tun?

Mein Zahnfleisch ist an einer Stelle sehr rot (wahrscheinlich entzündet) und ich habe auch eine lose Zahnspange, wenn ich sie trage tut es an der Stelle weh weil sie eben dagegen drückt. Was kann ich tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?