Kumpel hat leichten Haarausfall - was tun (Shampoo z.B.)?

3 Antworten

da kann man fast nichts gegen machen... die shampoos die man so bekommt sind nur geldmacherei...im alopzieforum kannst du mal gucken ...meist verzögern die menschen die an ihren haaren hängen ihren haarausfall mit einer kombination aus oraler einnahme von finasterid und ein shampoo das moxonidin enthält... da finasterid verschreibungspflichtig ist und auch nicht immer ohne nebenwirkung sollte er mal beim termin morgen nachfragen und sich aufklären lassen

probiert es mal mit Plantur 21 :)

Dieses Plantur, wird immer gesagt soll gut sein :) frag den aphoteker was er dazu sagt die helfen sehr gut :)

LG Alina

Geheimratsecken und Haaransatz mit 17 (Bild)?

Hallo liebe Community, ich stelle in letzter Zeit vermehrten Haarausfall fest. Zumindest denke ich das. Wenn ich mir durch die Haare fahre habe ich oft ca. 3 Stück von denen an meiner Hand. Zudem denke ich dass mein Haaransatz "durchsichtiger" geworden ist. Meinen Eltern fällt das nicht auf, sie denken eher, dass ich verrückt bin. Ich gerade 17 geworden und habe noch keinen Bock auf eine Glatze. Habe normalerweise recht dickes lockiges Haar und andere haben mich für meine Haare immer bewundert. Was meint Ihr, sollte ich mal zu einem Dermatologen gehen oder doch lieber zum Psychologen 

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2016112023lwjvnxtkhy.jpg

LG DerSensenmann

...zur Frage

Was sind die merkmale für Hormonell bedingten Haarausfall bei Frauen?

Hallo Leute, bei mir haben sich in den letztenMonaten Geheimratsecken gebildet und das Haar ist an den Schläfen dünner als früher. Mir sind aber nichtmehr Haare ausgefallen als sonst,nur eben an den Schläfen. Beim großen Blutbild wurden ferritin und vitamin D nagelfestgestellt, ich nehme jetzt seit ein paar tagen Supplemente.

Ich denke,dass diese Probleme auf meine c.a. dreimonatige Vegane Ernährung zurückzuführen ist, würde vom Haarzyklus her gut passen.

Jedoch habe ich noch restzweifel, ob das wirklich der alleinige Auslöser ist und möchte gerne hormone als Verursacher ausschließen können.

Hat jemand Erfahrungen, ob mein Haarausfall typisch dafürsein könnte?

Zu welcher art Arzt gehe ich denn da am besten? Meine allgemeinärztin hat bei den hormonen auf den ersten Blick wohl nichts außergewöhnliches festgestellt, aber sie ist ja auch keine Spezialistin. Ich bin mir nicht sicher, ob ich am besten zum Frauenarzt, Dermatologen oder in die Endokrinologie gehen soll...

Würde mich über antworten sehr freuen, weil mich das ganze psychisch ziemlich belastet... :(

...zur Frage

Haarausfall durch färben der Haare?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, unzwar leide ich unter sehr starken Haarausfall.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube angefangen hat es, als ich mir die Haare gefärbt habe...
Ich hatte früher sehr schöne lange Haare, und jetzt sind meine Haare sehr trocken und haben keine Kraft mehr...Ich bin mir aber nicht sicher ob es wirklich vom färben kommt...
Ich rauche maximal 20 Zigaretten am Tag, und leide unter Depressionen...
Kann es vielleicht daher kommen?
Ich weiß es nicht, es kann nicht sein dass ich seit 3 Monaten nonstop Haarausfall habe, ich habe mir nur die Strähnen färben lassen, und nicht die Haare komplett...

Hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Schwarzkopf Men 3 Fach Effekt Erfahrung ?

Servus Freunde,

hat jemand Erfahrung mit dem shampoo von schwarzkopf men 3 Fach Effekt arginin (die rote Version)? Oder kennt jemand ein besseres Produkt gegen Haarausfall?

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wachsen Haare in Geheimratsecken wieder nach?

Wenn ich (m, 21) jetzt Alpecin nehmen würde? Mir fallen nämlich die Haare aus und ich bin deshalb tief traurig. Gibt es noch Hoffnung?

...zur Frage

Ich bekomme immer mehr Pigmentflecken- Hormone?

Hallo :)

Ich nehme jetzt schon seit einigen Jahren die Pille chariva (Belara günstigere Version). Ich bin eigentlich zufrieden, keine große Gewichtszunahme oder was Frau sonst aufregen könnte. Aber seit einigen Monaten fällt mir auf dass ich im ganzen Gesicht mehr Pigmentflecken bekomme- falls das Überhaupt der richtige Begriff ist: ich meine kleine, eher helle, aber deutlich dunkler als die eigene Haut, flache flecken, ich habe neue am Kinnrand, den Schläfen, der Stirn, über der Lippe und was mich tierisch nervt: symmentrisch an beiden Wangen flache (mehrere) sowie einen Erhabenen dunkleren an der einen Wange. Die am kinn sind teilweise auch erhaben, Hautarzt meinte aber die sind schon mal ungefährlich. Mich interessiert jetzt ob jemand ähnliche Erfahrungen mit der chariva hat, da ich gelesen habe, dass "pillenbedingte" Leberflecke / Pigmentflecken vorwiegend an Wange und über den Lippen auftauchen.

Ich möchte eigentlich so weiter verhüten und keinen Haarausfall mehr riskieren, aber wenn wirklich die Pille der Auslöser sein kann, würde mich das zum denken anstossen

Danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?