Kulturverein oder ähnliches eröffnen?

2 Antworten

Also was soll das denn für ein Kulturverein werden? Hört sich für mich an wie ne ganz Normale Kneipe. Aber egal. Hier noch ein paar Sachen um dir deine entscheidung leichter zu machen. Die Automaten werden nicht dir gehören, also auch nicht das Geld was die leute dort verspielen. Der Automatenaufstellter beteilligt dich nur. Das mit dem Wettautomaten kann ich dir nicht genau sagen, würde aber mal meinen das du in Deutschland dafür ne Lizens brauchst. Sky musst du als Gewerbetreibender anmelden. Und dann schön GEMA zahlen. Ich frage mich wieviel du an Getränken verkaufen willst um diese Kosten zu decken???

Gründe einen e.V., einen "Idealverein" gem. BGB. Dazu wüde ich Dir empfehlen, das mal zu googlen oder im BGB nach zu schauen. Auf jeden Fall müsstet Ihr sieben Gründungsmitglieder sein, denn allein kann man ja keinen Verein gründen. Also suche Dir mal zunächst sechs Mitgründer und besprich alles mit ihnen. Wenn Ihr Euch einig seid, müsst Ihr eine Satzung festlegen und die beim Amtsgericht eintragen lassen (Vereinsregister).

Das mit den sieben Mitgliedern wusste ich, ist auch alles kein Problem. Die Frage ist eigentlich nur, was das Ordnungsamt dazu sagen würde wenn ich da 2-3 Spielautomaten habe + Sportwettenautomat. Ist das legal ? Oder was für Genehmigungen muss ich mir da einholen ? Und wenn ich da Sky gucken möchte, kann ich es als Privatperson buchen oder als ,,Barbesitzer", weil ich es ja quasi öffentlich ausstrahle.

Gruß

0

Gründung eines Partyveriens möglich?

Hallo Leute ich hoff ihr könnt mir hier n paar tipps geben wie man so etwas am besten umsetzt, bzw an wenn man sich wendet, wenn man so etwas vor hat.

Also zur Lage: wir sind ca. 10 Leute die in verschiedenen Vereinen aktiv sind. (Sport.- bzw Musikverein. THW, Feuerwehr). Regelmäßig machen unsere Vereine Feste. (Sommerfest, Faschingsball usw.) Nur war es bisher immer so das praktisch wir 10 die Partys immer "allein" schmeißen. Unter dem moto "ich helf dir heut bei dem Verein, du mir morgen bei meim". Denn gewinn haben aber dann immer unsere Vorstände bzw Vereine eingesteckt.

Dieses wochenende war auch wieder eine Party und wir haben jetzt beschlossen, da wir das langsam recht gut können und eh immer alles allein schmeißen, (Wir ham von Elektriker bis Koch alles im Team) in zukunft selbst nen "Partyverein" zu machen und den Gewinn dann für uns zu nutzen.

Jetzt ist meine frage. wenn wir zwei - dreimal im Jahr eben eine Party veranstallten...müssen wir uns dann irgendwo eintragen zwecks "nebenbeschäftigung" bzw versteuerung? wenn ja, kann man den einen "partyverein" so einfach gründen und wenn ja wo?

(was wir haben: eine lagerhalle. Zapfanlagen. Guter kontakt zu ner Brauerrei, licht und nebelmaschienen. und dann eben und 10 leute wo auch jeder bereit ist ca. 200 euro startkapital zu geben = 2000 Euro für investitionen bzw genemigungen/vereinsgrüngung usw)

...zur Frage

Speisenkalkulation bei Vereinen

Hallo. Ich habe mich schon viel im Netz belesen, habe aber nicht wirklich genau das gefunden, was ich suche. Es geht um folgendes: Wir als Verein bieten in unserem Dorf über das ganze Jahr verteilt unterschiedliche Veranstaltungen an (Spieleabend, Oster- oder Weihnachtsbasteln, Bildervorträge, ...). Dazu bieten wir auch immer Speisen und Getränke an. Mal sind es Bockwurst, mal Soljanka oder mal belegte Brötchen (mit Ei, Salami, Käse) oder Fettschnitten. Im Netz gibt es ja die unterschiedlichsten Theorien zum Kalkulieren der Preise dafür. Jedes Mal steht auch etwas mit Personalkosten dabei. Wir machen das im Verein aber ehrenamtlich und ohne Aufwandsentschädigung. Wir haben halt nur die üblichen "Verbraucher" wie die Abbezahlung des Vereinsheims, Gas, Wasser, Strom und so. Wie kalkuliert man da die Speisen? Als Beispiel: eine Bockwurst (3er Pack 1,49€) mit Semmel (0,13€) (bestrichen mit Butter) kostet 1,30€. Ist der Preis ok oder nicht? Ein Bier (0,5 l) kostet 1,50!? Auch ok. Ich würde gern wissen, wie man die Preiskalkulation der Speisen bei Vereinen macht, wo die Lohnkosten bekanntlich entfallen.

...zur Frage

Spielothek eröffnen - Voraussetzungen?

Abend zusammen, da ich mit einem Freund zur Zeit schon eine Weile öfters in Spielotheken bin und gemerkt haben dass so ziemlich jeder nur am verlieren ist, ist uns gekommen was für gewaltige Einnahmen die Betreiber von solchen Spielotheken machen müssen.

Jetzt sind wir auf die Schnappsidee gestoßen selbst eines zu eröffnen, doch bevor wir an der Stelle überhaupt weiterdenken, wollten wir uns erst einmal darüber informieren welche Voraussetzungen hierfür gegeben sein müssen. Welche reguläre/monatlichen Kosten man trägt. Was das Umfeld an Bedingungen erfüllen muss, was für Möglichkeiten es gibt um an Spielautomaten zu gelangen Mieten / Gebraucht-Automaten / Leasing, etc... Wie viele Automaten zu Anfang sinnvoll wären um auch für die "spieler" interessant zu wirken, denn ich denke nicht dass eine Mini-Halle mit 6 Automaten wirklich Interesse neben den ganzen großen Casinos weckt. Gibt es evtl. ein "Online-Katalog" für all solche Sachen? Damit man sich mal ein realistisches Bild von den Kosten machen könnte? Einfach alles was sich mit dem Thema beschäftigt.

Freue mich über jeden Link oder Eigenerfahrung, etc..

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Getränkeautomat im Wohnheim - Steuern?

Hey Leute,

ich habe aus privatem Vermögen einen Getränkeautomaten, sowie Getränke gekauft, somit Privatvermögen.

Diese Getränke werden von einem Lieferanten regelmäßig geliefert und inklusive Mwst bezahlt. Der Automat steht in einem nur für Bewohner zugänglichen Bereich eines Studentenwohnheimes (wegen Altersfrage & Öffentlichkeitsausschluss).

Strom und Lager wird von dem Vermieter kostenlos zur Verfügung gestellt. Es gibt alkoholische und antialkoholische Getränke.(Biersorten und Cola)

Gewinne werden zu fast 85% als Rücklagen (Preiserhöhung, Schwund, Reparaturen) einfach auf das Privatkonto eingezahlt und liegen unter 1.000 € im Monat. Jedoch will ich auch erst einmal die Kosten für den Automatenkauf wieder ansparen. Hin und wieder werden Wertgegenstände angeschafft (Beamer zur WM) und dem Wohnheim gespendet.

Zudem haben einige Bewohner günstigere Preise für ein Getränke, da diese sich ehrenamtlich betätigen. Leider kann man aber nicht genau nachvollziehen in welcher Höhe diese Getränke ausgegeben werden, da das Lager für diese Bewohner frei zugänglich ist. (spich Nehmen & nicht zahlen, da keine Überwachung)

Das wird schon seit Ewigkeiten so gemacht früher noch mit einem Automaten des Getänkelieferanten. Leider kann ich niemanden mehr fragen wie das zuvor mit den Steuern gehabt wurde. Da alles auf meinen Namen läuft möchte ich nicht am Ende diesen Jahres Steuern hinterzogen haben.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir weiter helfen?

Danke schon mal.

Emy

...zur Frage

Food Truck Verein gründen

Hallo liebe Mitglieder,

nach einer Reportage über Food Trucks auf dem Tv sender Kabel Eins. Würde ich sehr gerne einen Verein für Food Trucks Gründen.

Der Verein soll dabei helfen Food Trucks Deutschland und sogar Weltweit bekannt machen.

Zudem würden Regelmäßige Food Trucks treffen stattfinden.

Der Beginn ist im Ruhrgebiet. Nach und nach wird diese Scene immer Größer.

Nun würde ich gerne von euch wissen ob es sich Lohnt einen solchen Verein zu gründen? Wer mehr wissen möchte kann mir gerne eine Mail an Be.Warncke199211@outlook.de schreiben.

Ich freue mich schon sehr auf eure netten Antworten.

...zur Frage

Bar Getränke - Erstausstattung und monatliche Kosten

Hallo!

Ich möchte eine kleinere Bar in einem Szeneviertel eröffnen, in der alkoholische und nichtalkoholische Getränke angeboten werden.

Mit welcher Summe muss ich für die Erstausstattung mit Getränken rechnen? Und wie hoch sind die monatlichen Ausgaben für Getränkeeinkäufe ungefähr? Mir ist klar, dass die Ausgaben je nach Getränken, Mengenrabatten und vor allem Nachfrage stark variieren, aber vielleicht gibt es trotzdem grobe Richtwerte?

Oder kann man die Kosten anhand der voraussichtlichen Kundenzahl berechnen? Gibt es dafür eine Formel bzw. einen Berechnungsweg? Und wie hoch sind Mengenrabatte bei Lieferanten durchschnittlich? Leider konnte ich im Internet keinerlei Angaben dazu finden, aber vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Ich weiß, dass es schwierig ist, eine eigene Bar zu führen, dass man diesen Schritt sehr gut durchplanen muss und dass viele Menschen daran scheitern. Außerdem habe ich einen Großteil der anderen Kosten bereits kalkuliert, nur bei den Einkaufspreisen für Getränke weiß ich noch nicht, mit welchen Summen ich rechnen kann. Deshalb bitte ich euch, einfach meine Frage zu beantworten, falls ihr Erfahrung in der Gastronomie habt, und nicht die zahlreichen Schwierigkeiten und anderen Kosten der Existenzgründung aufzuzählen, da mir diese bereits bekannt sind.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?