Kulturkampf zusammenfassung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bismarck initiierte einen Kulturkampf gegen die katholische Kirche, deren Macht er versuchte einzuschränken. dies gelang ihm allerdings nur sehr bedingt. Lediglich die Schulaufsicht, der Kanzelparagraph (=keine Hetze gegen den Staat auf der Kanzel), Jesuitenverbot sowie Zivilehe konnte er umsetzen. Ein Teil seiner Maßnahmen wurden wieder zurückgenommen oder er wurde in seinem antiklerikalen Kampf gegen die kath. Kirche durch die Stimmenverdopplung des Zentrums gestoppt bzw. gehindert.

Es ist zutiefst bedauerlich, dass bei den antiklerikalen Auiseinandersetzungen des kaiserlichen Deutschlands so wenig heraussprang, die beiden Großkirchen noch viel zu viel Macht und Einfluß auch heute noch ausüben und sie zudem mit Privilegien überreich gesegnet sind. Dass das mit Demokratie nix zu tun hat, brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?