Kulturelle Unterschiede in der Pornografie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht liegt es auch an dem Ruf. Manchen Männern aus bestimmten Ländern wird ja gerne mal ein ellenlanges Geschlechtsteil zugeschrieben - mit dem dann natürlich ordentlich gearbeitet werden muss.

Das knüpft eigentlich ganz gut an Andrastors Antwort an. Wahrscheinlich werden einfach nur die Fantasien bedient.

0

Pornographie zeigt nicht die Wirklichkeit, sondern eine Fantasie. Sie ist die optische Umsetzung sexueller Fantasien.

Von daher richtet sich die Pornoproduktion eines Landes zum Einen nach dem was die Regisseure darstellen wollen und zum Anderen nach dem was die Kunden hauptsächlich kaufen.

Wenn sich die Fantasie eines Mannes der eine beliebige Frau begrapscht und so zu Sex kommt, beliebt ist, werden entsprechende Pornos produziert.

Macht Sinn. Dabei geht man dann auch davon aus, dass die Filmchen hauptsächlich für Männer gemacht werden.. eigentlich ein ganz schönes Armutszeugnis :/

0
@YouAreAwesome

Ist zum Großteil auch so.

Natürlich gibt es auch Pornographie für Frauen, aber nach wie vor ist der Großteil der Konsumenten männlich.

0

Erstens, lange nicht jeder Mann schaut Pornos.

Dann hat jedes Land ein anderes Sexualverhalten. Das wirkt sich natürlich auch auf die Pornoproduktion aus. Diese Filmchen sollen ja verkauft werden und was verkauft sich am besten: Das unbekannte.

Wobei überall in den Pornofilmen nicht die Realität gezeigt wird. Es sind nun mal Schauspieler. Das ganze wird dann noch am Computer überarbeitet und schon stimmt nichts mehr.

Klar liegt das an der Kultur. Verschiedene Kulturkreise haben verschiedene sexuelle Fantasien, die sie geil finden, und manchmal auch eine unterschiedliche Auffassung davon, wie sich das Sexualleben abspielen sollte.

"Wie jeder andere Mann" - nö, nicht jeder tut es. ;-) 

Was möchtest Du wissen?