Kugelspinnen Plage im Haus - Was soll ich tun?

6 Antworten

Hallo,

 

die Spinnen treten nur in Massen auf, wenn sie massenhaft Nahrung finden (logisch oder) - insofern sind die Spinnen wohl nicht die "echte" Plage. Gerade bei einem alten Haus sollte man darauf achten, dass andere Insekten und v.a. Kellerasseln nicht in Massen auftreten - die Spinnen sind dann nur ein Indikator, das diese Tierchen "ausreichend" vorkommen. Also, solange die Spinnen da sind, weißt Du, dass etwas anderes nicht stimmt.Ist es feucht fühlen sich z. B. Silberfischchen, Kellerasseln etc. besonders wohl, da auch diese Tiere genug Nahrung finden (Pilze etc.).

Mein Tipp: Nicht gegen die Teier vorgehen, schon gar nichzt mit Chemie! Wenn Du die Grundlage nicht entfernst kommen sie immer wieder! Also, Mauern/ Wände nach Feuchtigkeit checken etc.

 

Gruß

Hko

Wenn es wirklich ein solche "Flut" ist, wird sich wohl der Nachwuchs nach einem angenehmen Plätzchen umsehen.

Es wird sich von selbst relativieren, so wie wir jedes Jahr mit Beginn der warmen Jahreszeit einen Zuwachs beobachten können und zum Jahresende sind sie praktisch verschwunden.

Man kann der Sache auch positive Aspekte abgewinnen: Spinnen tragen dazu bei, der Bestand anderer ungebetener Gäste zu beschränken.

Eine Gefahr geht von ihnen nicht aus, obwohl es durchaus lästig ist, zu versuchen, ihren Aufenthalt auf "akzeptable" Räume des Hauses zu beschränken (Keller, Dachboden).

Vileicht solltest du ja Miete von den Tierchen verlangen, nein Spass beiseite.Frag mal bei der Schädlinsbekämpfung an, die haben sicher ein Mittel dagegen.Es kann auch sein das das Haus feucht ist,und sich die Tierchen desshalb so wohl fühlen.Eine Trockenlegung könnte ebenfalls helfen.

Was möchtest Du wissen?