Küssen beim 1.treffen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie das Küssen mit einem Fremden als so banal ansieht als sei es Kaugummikauen, dann ist ihr nicht zu helfen.

Küsse sind (waren) etwas sehr Intimes und setzen voraus, dass man sich kennt und vertraut.

Aber heute gehts halt oft andersrum: Man küsst sich, v.gelt und falls man zusammen bleibt, merkt man nach spätestens zwei Jahren, dass man den Partner überhaupt nicht kennt und sich wundert, dass er ganz anders ist als man es sich vorgestellt hat.

Vorab ein Statement zu den anderen Antwortlern: Es geht um eine 13Jährige, weshalb man davon ausgehen kann, dass auch die Fragestellerin in diesem Alter ist. Deshalb finde ich, dass man hier durchaus freundlicher und sensibler antworten könnte. 

Zur Frage: Sag deiner Freundin, dass sie das nach ihrem Bauchgefühl in der jeweiligen Situation entscheiden soll. Wenn sie sich in dem Moment dazu gedrängt fühlt und glaubt, sie würde ihm dadurch irgendwas beweisen müssen, soll sie es besser lassen. Der erste Kuss zwischen zwei Menschen, die so jung sind, sollte von beiden Seiten gewollt und etwas ganz Besonderes sein. Wenn sie sich jetzt unsicher ist, aber in der Situation doch die Neugier überwiegt, soll sie es ruhig wagen;)

Deine Antwort mag länger sein mit mehr bla bla aber alle sagen das gleiche.

0

So etwas ist keine Frage von SOLLEN, sondern von WOLLEN !
Wenn ihr das nicht passt- warum auch immer - dann darf der Junge weiterträumen, muss aber mit dem "NEIN!  Das möchte ich (noch) nicht!" leben!

Wenn sie unsicher ist sein lassen. Das bringt sonst nichts.

Auch nicht ihm zu liebe. Sie ist noch sehr jung. Nur wenn sie das wirklich will

Warum kann sie das nicht selbst fragen?

Sag ihr, sie solls bleiben lassen. Der Spaß hält eh maximal ne Woche.

Was möchtest Du wissen?