Kürzt man ein scharfes s (ß) in großbuchstaben mit SZ ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sieht zwar komisch aus, aber du wirst weiter ß schreiben müssen, da es dafür kein großes Zeichen gibt. oder du scshreibst (SZ) aber das ist noch doofer.

Wenns nich auf die Restschreibung ankommt, kannst du auch SS schreiben.

Das scharfe ß wird als Ligatur betrachtet und nicht als vollwertiger Buchstabe des deutschen Alphabets. Deshalb gibt es in Großbuchstaben kein ß.

Verwendet man das ß trotzdem als Großbuchstaben, ist das genauso falsch, wie wenn ich AbEND schreibe. Richtig ist es mit Doppel-s:

Fußball --› FUSSBALL

›Sz‹ ist nicht unbedingt doof, weil die Ligatur ß (mitunter) aus einem f-ähnlichen Frakturschrift-s und einem z entstanden ist. Daher auch der Name Eszett. 

0
@Deponentiavogel

". . . aus einem f-ähnlichen Frakturschrift-s . . ."

--> aus dem stimmhaften s der Frakturschrift. 

Eigentlich überflüssig.

0

Was möchtest Du wissen?