Kürbiskerne bei Kaninchen

3 Antworten

Wie schon geschrieben, bitte nicht von den Brötchen. Eventuelle Käse-, Fett- oder Teigreste können den Kaninchen nicht gut bekommen.

Als Snacks sind aber Kürbiskerne super geeignet. Ich selber habe immer ein kleines Häufchen irgendwo rumzuliegen (Achtung, sollte nicht für Kaninchen erreichbar sein) und füttere sie damit ab und an.

Man sollte die Kerne nicht als Hauptfutter verwenden, genausowenig wie handelsübliches Trockenfutter, aber ein paar wenige über den Tag verteilt gehen schon.

Man muss nur darauf Acht geben, dass Kürbiskerne ziemlich fetthaltig sind. Macht bei den großen Kaninchen kaum was aus, ist bei kleineren Tieren wie Ratten, Hamstern und Mäusen schon wichtiger, aber sollte man trotzdem nicht vergessen. Ein ohnehin stark übergewichtiges Kaninchen sollte nicht so viele bekommen. Außerdem sollte man, gerade wenn man anfängt, die Kerne zu verfüttern, darauf achten, ob das Kaninchen die auch verträgt oder Durchfall bekommt.

Wichtig ist, in Maßen!

du solltest wenn dann richtige kürbiskerne kaufen und nicht die vom kürbis-käse-brötchen nehmen. käse ist für kaninchen nicht toll - auch wenn du der meinung bist, dass du all den käse entfernt hast... das fett vom käse ist dennoch in den kernen!!

Danke für die schnelle Antwort. ;)

0

Würd ich nich vom Brötchen geben. Das kann vllt mal zu Durchfall führen, muss aber nicht.

Kürbiskerne sind eher ein Leckerli, also mal einen oder zwei, aber keine Hauptnahrung.

Was möchtest Du wissen?