Kürbis Suppe, weiß jemand ein einfaches Rezept

8 Antworten

Zwiebel wüfeln, Kürbis grob würfeln, beides im Topf anbraten, mit Gemüsebrühe auffüllen bis bedeckt ist, Ingwer raspeln oder Apfel würfeln oder Orange auspressen und zugeben, Chili oder Curry VORSICHTIG zugeben, Salz und Pfeffer zugeben, Köcheln lassen, pürieren, mit Brühe auf die gewünschte Konsistenz verdünnen, mit Salz zu Ende würzen, Kürbis- oder Pinienkerne leicht anrösten und drüber geben, Kürbiskernöl oder Creme Fraiche drüber geben, Fertig...

Mein einfachstes und geschmacklich bestes Rezept geht folgendermaßen: 1 Hokkaido-Kürbis klein würfeln (Schale dranlassen, nur gut waschen). 1 Zwiebel klein würfeln und beides in etwas Butter oder Margarine scharf anbraten. Mit ca. 1/2 l Brühe aufgießen und 20 - 30 Min. köcheln lassen. Danach alles pürrieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat und wenn Du magst (und zuhause hast) etwas klein geschnittenen Ingwer dazugeben und abschmecken. Das wär´s! Wenn Du noch saure Sahne oder Frischkäse zuhause hast, kannst Du noch einen kleinen Klecks davon in die Mitte der Suppe setzen. Karotten braucht es wegen der Farbe des Kürbisses gar nicht und sie verändern nur den eigentlichen Geschmack des Kürbisses. Kartoffeln sind ebensowenig wichtig. Ich liebe den reinen Kürbisgeschmack mit nur ganz wenig Gewürzen. Ansonsten wäre es ja eine Kürbis-Karotten-Kartoffel-Suppe und keine Kürbissuppe, oder?

Kürbis schälen, in Stücke schneiden, mit einer Zwiebel andünsten, dann in Brühe weichkochen. Mit dem Pürierstab pürieren.

Mit Pfeffer, Cayennepfeffer und Chillipulver abschmecken. Das schmeckt auch ohne Möhren.

das grundrezept für kürbissuppe mache ich etwa so:

1 gehackte zwiebel, 1 gehackte knoblauchzehe anschwitzen. kürbiswürfel dazu, anbraten, mit gemüsebrühe aufgiessen, weichköcheln, pürieren (evtl. mit nem schückchen sahne), mit salz, pfeffer und muskat abschmecken.

variation I

mit zwiebel und knoblauch noch ne chilischote, etwas feingeriebenen ingwer und grob gemörserte koriandersamen anschwitzen. etwas zitronengras mitköcheln (vor dem pürieren entfernen!). statt der sahne nimmst du kokosmilch zum pürieren. zum schluss kannst du noch frisch gehacktes koriandergrün darüberstreuen.

variation II

jede menge frische grüne kräuter mitverarbeiten.

variation III

karotten mitköcheln, etwas safran beigeben und mit nem schluck o-saft pürieren.

variation IV

rote linsen mitköcheln und mit nem spritzer zitronensaft und etwas joghurt servieren.

-> lass es dir schmecken :)

PS: kürbis lässt sich (am besten schon in stücke geschnitten) hervorragend einfrieren, egrade dann wenn man ihn später mal zu suppe verarbeiten möchte!

gerad bei der klassischen kürbissuppe sind neben gerösteten kürbiskernen v.a. auch ein paar tropfen kürbiskernöl am teller ein wahrer genuss :)

0

Gutes und sehr einfaches Rezept ist hier zusehen: Würde selber noch ein bischen chili für etwas mehr würze rein machen!

http://www.youtube.com/watch?v=Lb8_OGXa2aw

Was möchtest Du wissen?