Künstliche Linse bei Katarakt (Grauer Star) Operation

1 Antwort

Hallo!

Ich wurde auch an beiden Augen (Grauer Star) operriert. Weil ich sehr Stark kurzsichtig war ist bei mir der Graue Star früher gekommen. Dann erkläre ich dir wie das normal Abläuft.

Da sich deine Linse gräulich Eingetrübt hat, muss diese entfernt werden. Was man Dir sicher auch im Krankenhaus erklärt hat. Bei der Op wird sogesagt eine künstliche Linse ins Auge eingesetzt und deine organische Linse entfernt.. So wird sogleich die Sehstärke verbessert. Sprich bei mir waren es zum Schluss -23 und -22 Dioptrin Kurzichtigkeit wodurch ich nach den Ops. jetzt nur noch ca. -3 Dioptrin Kurzsichtigkeit liege. Jetzt kommt es zum Thema Brille, da du eine künstliche Linse bekommst, kann dein Auge nicht mehr akkumulieren ( automatisch die Schärfe des Bildes einstellen), wodurch du eine Gleichsichtbrille bekommst, die das ersetzt. Also Nah - Mitte - Weit Sicht. Das wird eine umgewöhnung sein, aber dafür siehst du wieder gut.

Deine alte Brille brauchst du dann nicht mehr, da diese sowieso Sinloss für dich wird. Da es wahrscheinlich keine Gleichsichtbrille ist. Und von welcher Brillenstärke reden wir? Wenn es eine höhere Brillenstärke ist rate ich davon ab! Du musst das so sehen, da deine Augen dann nicht mehr akkumulieren wirst du bei einer bestimmten Dioptrinzahl verschwommen sehen in bestimmten Bereichen!

Sprich mir wurde empfohlen die Dioptrin bei etwa -3 herunter zusetzen, damit ich in meiner Umgebung, also ca. 5m von mir entfernt alles scharf sehen würde. Weil ich das auch gewohnt sei. Sogesagt wenn du auf 0 Dioptrin herabsetzt wirst du ohne Brille in deiner Umgebung verschwommen sehen.

Jetzt zähle ich Dir nochmal die Wichtigsten Punkte auf!

  1. Ich weiß nicht welche Sehstärke (Schwäche) Du hast, daher empfhele ich Dir die Dioptrin auf -3 zu setzten, damit du ohne Brille in deiner umittelbaren Umgebung scharf siehst. (Wenn du Weitsichtig bist, dann frage am besten deinen Augenartzt nach!)

  2. Nein, deine alte Brille kannst du nicht behalten! Höchstens die Sehstärke, jedoch kommst du nicht davon, da du dann eine neue Brille (Gleichsichtbrille) brauchst, mit max. 3 verschiedenen Sehmöglichkeiten - Nah - Mitte - Weit

  3. Ja du musst dann nicht immer deine neue Brille tragen, außer beim Lesen, Arbeiten, Autofahren usw.

Das wäre eigendlich das Wichtigste! Ich würde am besten deinen Augenartzt fragen welche Dioptrin du in Zukunft nehmen sollst, bzw. welche Linse.

Viel Glück bei der Op!

Grüße

Elia

Grauer Star: Kann man Operation verschieben oder ist das irgendwann nicht mehr zu operieren?

Beim (Zeitung) lesen benötige ich zunehmend eine Brille. Aber nicht bei hellem Licht am Fenster. Beim Speisekarte lesen benötige ich eine Brille. Meine Weitsicht ist subjektiv ok und problemlos. Nun soll ich kommende Woche wegen "Grauer Star" operiert werden.

Aussage des Operateurs: Danach muss ich beim Lesen immer eine Lesebrille tragen.

Da mich das psychisch belastet meine Frage: Kann ich die Operation verschieben, oder kann sich der Graue Star verschlechtern und die Operation kommt irgendwann zu "spät" bzw. es kann zu irreparabelen Schäden kommen?

...zur Frage

Kontaktlinsen schlechter als Brille?

Hallo,

zurzeit trage ich noch eine normale Brille, aber ich würde gerne auf kontaktlinsen umsteigen. Ich war schon beim Optiker und er hat mir die Linsen angepasst. Dann hat er mir noch 1 Probe Paar Monatslinsen mitgegeben. Nun finde ich aber, dass ich mit der Linse generell schlechter sehen kann als mit der Brille. Ich kann z..B Straßenschilder vom weitem gar nicht richtig lesen. Das habe ich dem Optiker gesagt und er hat mir stärkere Linsen gegeben, als meine Brillenstärke. Ist das bei euch auch so? Seht ihr mit der Linse schlechter als mit der Brile? Oder habe ich was falsch gemacht?

Viele Grüße

...zur Frage

Sehschwächen-Brille / Linsenform?

Grundsätzlich ist eine Brille für Kurzsichtigkeit in der Physik eine Streuungs- bzw. Konkavlinse und für Weitsichtigkeit eine Sammel- bzw. Konvexlinse.

Sind diese Brillengläser aber in Form einer Bikonkaven bzw. Bikonvexen Linse angefertigt oder aber als Konkav-Konvexe bzw. Konvex-Konkave Linse?

LG

...zur Frage

Linsenerkennung - weitsichtig oder kurzsichtig?

Hallo,

wenn ich eine Brille/Linse in die Hand gedrückt bekomme, kann ich ja durch die Dicke etc. erkennen, um was für eine Linse es sich handelt.

Ist die Linse innen dicker wie Außen handelt es sich um eine Sammellinse, ist es umgekehrt, dann ist es eine Zerstreuungslinse.

Für die Sammellinse gilt: Wenn ich innerhalb der Brennweite bin, dann wird mein Bild gegebnüber dem Gegenstand vegrößert, also man hat einen Lupeneffekt.

Für die Zerstreuungslinse gilt: Fakt ist, dass mein Bild gegenüber dem Gegenstand immer verkleinert wird. Je näher der Gegenstand zur Linse, desto größer wird das Bild und je weiter weg, desto kleiner wird das Bild.

Sammellinse --> Weitsichtige Zerstreuungslinse --> Kursichtige

Aber warum genau ist das so? Wie genau kombiniert das Auge mit den Linsen? Ist mein Auge also der Gegenstand, oder wie kann man das verstehen?

Gruß gamdschiee

...zur Frage

Katarakt OP - Welche Linse?

An Betroffene die eine solche Operation hinter sich haben.

Wie sind so die Erfahrungen. Wie wurde bei Euch operiert, gab es Komplikationen?

Wie sind die Erfahrungen mit Monofokal- bzw. Multifokallinsen?

Wie ist die Sehfähigkeit gemessen an der natürlichen vorher unbeeinträchtigten?

:( bin etwas ratlos und wäre für Erfahrungen aus 1. Hand dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?