Künstliche Intelligenz programmieren

7 Antworten

Es soll am Ende der Programmierung ein gesicht enthalten welches, rein theoretisch so aufgebaut ist wie dir KI im Film "IRobot".

Allein das ist eine ordentliche Herausforderung, die dich ein paar Monate beschäftigen kann.

Ich muss mit der KI sprechen können und sie sollte allgemeine befehle ausführen können, w.z.b, Suche auf Google nach blabla!

Das ist gar nicht so schwer, wie es vielleicht klingen mag. Vorausgesetzt, du nutzt die richtigen Werkzeuge.

Im .NET gibt es beispielsweise ein komplettes SDK (Software Developer Kit) für die Sprachsteuerung; sowohl in der Eingabe, als auch in der Ausgabe.

Rudimentärer, aber dafür mit weniger Aufwand verbunden, findest du auch Ansätze für Spracheingabe, Verarbeitung und Reaktion/Ausgabe im .NET-Framework:

  • msdn.microsoft.com/de-de/library/gg145021.aspx

w.z.b, Suche auf Google nach blabla! Blabla steht für den Suchbegriff, oder aber führe einen Virenscan durch!! Solche allgemeinen befehle sollte sie beherrschen!!

Eigentlich brauchst du das nicht programmieren. Das kann Windows von Haus aus.

  • Start
  • Systemsteuerung
  • Erleichterte Bedienung
  • Spracherkennung

Diese Software ist lernfähig und kann Programme starten, Suchbegriffe bei Google (oder einer anderen Website) eingeben, Links auf Webseiten anklicken, in Word Texte eingeben, Emails schreiben, den Media Player steuern, die Maus bewegen, zehntausende vordefinierter und frei konfigurierbarer Sprachbefehle erkennen und umsetzen, und ... und ... und ...

Alles, was du brauchst, ist ein gutes Mikrofon.

Was der Software allerdings fehlt, ist ein (animiertes) Gesicht. :)

Endlich mal eine Hilfreiche antwort ich danke dir!

0

Unsinkable2 hat die Frage im Prinzip schon beantwortet, nur noch ein paar Anmerkungen:

  • wie schon gesagt, vergiss vorerst das animierte Gesicht.
  • lern erstmal überhaupt Programmieren (wenn's .NET sein soll, dann am besten C#), bevor du dich an solch ein Mammutprojekt wagst.
  • was unterscheidet "Das programm soll merken wenn etwas am PC nicht stimmt und mich darauf aufmerksam machen" von einem residenten Virenscanner? Und gerade im Sicherheitsbereich sollte man nix eigenes programmieren.
0

An alle die es nach 9 Jahren lesen: Haha habs gerade innerhalb von nen paar Stunden geschafft von wegen Monate und "Mammutprojekt", lasst euch von so Sachen also nicht entmutigen

0

Du willst also ohne irgendwelche Erfahrung etwas machen, an dem Fachleute schon fast verzweifeln. Sowas geht nicht innerhalb von ein paar Stunden zu programmieren, geschweige denn diese Programmierung so einfach zu lernen.
Das ist so ungefähr wie Chinesisch - mit allen Dialekten. ;-P
Da braucht man auch länger bis man das gelernt hat.
Darum heißt das bei den Programmierern wohl auch 'Fachchinesisch'. ;-)

Ich weiss das es lange dauert sowas zu erlernen, doch irgendwann (wie) muss man ja anfangen!!

0
@LordMike

ein guter anfang wäre ein studium in informatik. ein bekannter arbeitet an sowas wie känstlicher intelligenz. das ist nichts was man zu hause mal schnell nachmachen kann. der rechner geht über mehrere etagen. anfangen konnte er da auch nur weil er der beste beim studium war. bereits im dritten semester bekam er angebote ohne sich beworben zu haben. nach dem vierten hatte er nen arbeitsvertrag für nach dem studium. der "nachteil" bei der tätigkeit ist allerdings das es keinen 8-stunden-tag gibt. was aber bei der bezahlung auch normal sein sollte.

0

naja bevor du das machen willst solltest du dich erst mal an die entwicklung von quantencomputern machen ;)

Find ich geil von dir. Träume auch schon lange davon so etwas zu erfinden. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?