Künstlername für Musikproduzenten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein PseudoName ist immer besser. Du weißt ja nie, wie sich deine Karriere entwickeln wird :)

Ich finde Fake-Realnamen immer noch besser als irgendetwas zusammengebasteltes.

Nenn dich, Mark Powers, Mark Smith, Mark le Mark, Alan Beat, Alan Powers, Alan Black, Leonard Rivers, usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
27.02.2016, 18:55

google mal nach unbekannten nachnamen und dann such dir einen davon aus :)

0

Was möchtest Du wissen?