Künstler, hat das einen bestimmten Namen?

 - (Kunst, zeichnen, Künstler)

2 Antworten

Hallo,

das ist ein normaler Bleistift, er wird nur eben so angespitzt, dass das Graphit entsprechend frei liegt. Klassischerweise spitzt man so Retuschestife an.

Der Bleistift auf dem Bild sieht so aus als wäre das Graphit klassisch mit einem Messer freigelegt wurden. Die Spitze würde man dann mit z.B. etwas Schleifpapier formen.

Es gibt aber auch Bleistiftanspitzer die die Mine freilegen und erlauben das Graphit in einem zweiten Schritt anzuspitzen. Z.B. KUM Masterpice oder Long Point.

David Rees schrieb das Buch "Die Kunst einen Bleistift zu spitzen"; vielleicht hilft dir das weiter.

Hier ein Video in dem man eine Idee bekommt wie man einen Bleistift anspitzt:

https://youtu.be/VkSmaFAuaH4

Hier ist der Holzschaft weggeschnitzt, legt so die Mine frei, und die lange Minenspitze erzeugst du > mit Schleifpapier.

Ohne Holzschaft gibt es einen Stift mit austauschbarer, versenkbarer Mine: einen > "TK-Stift" oder > "Fallminenstift".

Was möchtest Du wissen?