Kündigungsschutzklage zum Arbeitsgericht....

5 Antworten

3 bis 4 Arbeitstage, damit muss du rechnen denn die schreibt ja das Gericht nicht dein Anwalt wichtig ist dass sie Fristgerecht beim Gericht eintrifft.

Hat das Gericht kein Fax `?

0
@advent2014

Gerichte schicken nichts mit Fax raus, schon garkeine Klageschriften, hierzu werden Brief mit PZU verwendet.

0

Die Post wird wohl ein bis zwei Tage dauern, aber die müssen das ja auch zunächst mal bearbeiten und das kann schon etwas dauern. Meist so zwei bis drei Wochen.

naja, der Anwalt schickt ja p. Fax ans Gericht, das Gericht wird doch auch p. Fax dann an den AG senden ??? oder geht das immer p. Post ?

0
@advent2014

Das geht per Post und wahrscheinlich sogar mit Zustellungsurkunde.

0
Paar Stunden? 1 Tage 

mit Privatjet die Klage angeliefert...ich glaube, so weit ist die dt. Bürokratie noch nicht; ein paar Tage wird es schon dauern; (siehe selbst Deine Wegbeschreibung Anwalt>Gericht>Arbeitgeber) und dann Stunden??

Macht eine Rechtsschutzversicherung Sinn und wenn ja, welche ist die beste?

Hallo,

mein Freund und ichwolln ja demnächst auch mal in unser eignes Haus ziehen. Nun sind wir am überlegen, ob sich für uns schon eine Rechtsschutz lohnt. Wir dachten so in Richtung Zivil, Familien, Verkehrs-u. Arbeitsrecht. Was denkt ihr, macht so etwas Sinn, und welche Rechtsschutz ist die beste, eurer Meinung nach.

...zur Frage

Während einer Kündigungsschutzklage, habe ich mich mit dem Arbeitgeber außergerichtlich geeinigt, muss ich trotzdem meine Klage nochmal zurückziehen?

Hallo Community, Während einer Kündigungsschutzklage/Prozesses, habe ich mich mit dem Arbeitgeber außergerichtlich geeinigt (Aufhebungsvertrag), muss ich trotzdem meine Klage nochmal bei dem Arbeitsgericht zurückziehen? Oder geschieht das dadurch automatisch?

Danke

...zur Frage

EX-Arbeitgeber stellt kein Arbeitszeugnis aus

Hallo, mein Ex-Arbeitgeber reagiert auf keinerlei Schreiben (per Einschreiben) von mir, in denen ich ein qualifiziertes Arbeitszeugnis gefordert habe. (Entwurf von mir lag jedes mal dabei). Ein Anwalt würde mich 250€ kosten und die Kosten müsste ich lt. Aussage vom Anwalt selber tragen. Das Arbeitsgericht kostet jedoch nur 90€ (ohne Anwalt 1. Instanz). Wer muss die Kosten der Klage (90€) und evtl. weitere anfallende Kosten (wenn es zu keiner außergerichtlichen Einigung kommt) vom Gericht tragen?

...zur Frage

Krankenkasse verlangt eine Nachzahlung?

Hallo alle miteinander! Habe einen Brief vom Gericht bekommen, wo die Krankenkasse eine Nachzahlung verlangt, samt einer Gebühr für das Gericht bzw den Antrag auf eine Fahrnisexekution. Das Problem ist, dass ich vor 8 Monaten ca. umgezogen bin und es der Krankenkasse nicht gesagt, weil ich bei einer Anderen Versicherung angemeldet war. Und die auf die alte Adresse Mahnungen geschickt haben und ich die Briefe nie bekommen bis jetzt, wo es direkt vom Gericht war.

Ich zahle natürlich das was ich zurückzahlen muss, mich interessiert nur, wieso sie mir die Briefe nicht vorher geschickt haben. Die Rückzahlungen beziehen sich auf die Monate wo, ich mehr verdient habe als ich sollte. Das war genau 6,5 Monate bevor ich umgezogen bin.

Was ich jetzt genau wissen will, dass ich irgendwie die Kosten fürs Gericht umgehe mit der Argumentation wieso sie mir die Briefe nicht in diesen 6 Monaten zugeschickt haben, wo ich noch in der alten Wohnung gelebt habe. Ist das möglich oder was denkt ihr ? Btw es handelt sich um Österreich.

LG

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn sich mein Arbeitgeber weigert meinen Gehalt/Lohn auszuzahlen?

Ich habe vom ersten November bis Ende März 2016 in der BMW-Welt für eine Facility Firma gearbeitet. Da es zu Diskriminierungen meiner Religionszugehörigkeit kam, die mein Arbeitgeber ignorierte, bestand ich auf eine Entschädigung gemäß AGG sowie einer BMW Klausel meines Arbeitsvertrages. Daraufhin kündigte mir mein AG mündlich und drohte mir falls ich vors Arbeitsgericht ginge. Inzwischen Gütetermin vorbei, aber AG weigert sich weiterhin trotz Gericht mir meinen März Lohn auszuzahlen. Vor Gericht hat er behauptet sie hätten bereits gezahlt, aber lt. Kontoauszügen ist nix da. Die drohen mir auf eine Gütliche Einigung und weigern sich Abfindung, Lohn und angefordertes Arbeitszeugnis auszuhändigen.

Außerdem weigert sich deren Personalabteilung, die Arbeitsbestätigung der Agentur für Arbeit auszufüllen, so dass ich derzeit nicht mal Arbeitslosengeld bekomme.

Da ich bereits Kündigungsschutzklage eingereicht habe, soll ich nochmals wegen Lohn und Arbeitszeugnis Verfahren eröffnen und wie komme ich an meinen Lohn? Die Kündigungsschutzklage wird erst im Spätsommer fortgesetzt...

Ich habe den AG übrigens vor zwei Wochen aufgefordert, mich für die bislang ausbleibende Auszahlung zu entschädigen und für Gewinnausfall und Kreditzins aufzukommen... Was kann ich also machen?

...zur Frage

Nebenjob gekündigt, jetzt Minusstunden zurückzahlen?!

Guten Morgen liebe Community,

ich musste zum 01.08 dieses Jahres meinen Arbeitsvertrag (Nebenjob) mit sofortiger Wirkung bei Rewe kündigen. Grund dafür ist, dass ich einen Praktikumsplatz für die Fachoberschule, mit welcher ich im kommenden Schuljahr beginne, gefunden habe. Der Betrieb verlangte jedoch von mir, dass ich schon ab dem 01.08 in Vollzeit anfange. Von daher war der Nebenjob nicht mehr zu halten und ich habe die Kündigung eingereicht.

Bis dato ist auch alles gut gelaufen, am Montag hat mich mein ehemaliger Arbeitsgeber angerufen und mir gesagt, dass ich 30,5 Minusstunden gesammelt hätte und diese zurückzahlen soll. 30,5 Überstunden wären in meinem Fall ~210 Euro !

In meinem Vertrag steht, dass ich eine 10 Stunden Woche habe. Ich habe immer Montag und Donnerstag gearbeitet und habe bis heute keinen Urlaubstag gehabt. Meine Aufgabe war es die Getränke, die neu gekommen sind, einzuräumen. Sobald ich mit der Aufgabe fertig war und die Ware vorgeschoben habe, habe ich meinen Chef ordnungsgemäß gefragt, ob ich Feierabend machen kann. Er hat immer ja gesagt. (Annahmeverzug ?)

Außerdem wurde mir an keiner Stelle gesagt, dass ich im Falle einer Kündigung minusstunden abbezahlen müsste !

Kann mit jemand weiterhelfen ? Ich bin echt am verzweifeln !

Mit freundlichen Grüßen,

Robert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?