Kündigungsmuster & Kündigungsfrist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du noch in der Probezeit bist, dann kannst Du am Dienstag NACH Unterzeichnung des neuen Vertrages regelkonform binnen 7 Tagen ohne Angabe von Gründen kündigen, wenn Du die Kündigung am 07.03 verfasst, zum 14.03 kündigst und die Kündigung Deinem alten Arbeitgeber dann auch am 07.03 noch persönlich überreichst. Dann bist Du ab einschliesslich dem 15.03 frei verfügbar für Deinen neuen Arbeitgeber.

Wenn Du die Kündigung auf dem Postweg versenden willst / musst, dann solltest Du dieses mindestens per Einwurfeinschreiben realisieren und in der Datierung des Beendigungsdatums auch den Zeitraum der Postzustellung an sich mit berücksichtigen zuzüglich der 7 Tage Kündigungsfrist. Eine Kündigung mitsamt gesetzter Frist wird nämlich erst AB dem Tag des Zuganges beim Empfänger mit dem anschliessenden Frist-Ablauf wirksam.

Somit könntest Du postalisch unter Rücksicht auf z.B. 3 Werktage für die Postzustellung erst zum 17.03 fristgerecht kündigen, wenn Du das Einschreiben erst am 07.03 bei der Post zum Versand abgibst.

Musteranschreiben für das allgemeine Layout des Kündigungsschreibens gibt es im Netz.

Als Textinhalt würde es dann schon ausreichen, wenn Du nach der allgemeinen Begrüssungsformel / Anrede ganz einfach schreibst :

" hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis mit  Ihnen  ( nur wenn Du den Chef persönlich kennst und ihn auch namentlich in der Grussformel benennst )  /  alternativ der Firma x ( genaue Firmenbenennung )  innerhalb der Probezeit fristgerecht zum TT - MM - JJJJ.

Mit freundlichen Grüssen

[ Dein Vor- und Nachname in Druckschrift ]

Handschriftliche Unterschrift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo C8888, 

also, wenn du den Vertrag noch nicht unterschrieben hast, dann kündige auf keinen Fall bevor das erledigt ist. 

Und ja, natürlich kannst du "krank machen", wenn du einen Arzt findest, der dich krank schreibt. Aber warum willst du denn nicht einfach die Woche noch arbeiten, damit dein Arbeitgeber auch eine kleine Chance bekommt seine Aufträge zu erledigen? Fände ich nur fair. 

Muster:

Sehr geehrte Frau... sehr geehrter Herr....

hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag fristgemäß zum ..... (Datum)

Unterschrift.

So würde es genügen. Wenn du eine Begründung brauchst, dann schreib noch rein, dass du eine für dich bessere Stelle gefunden hast. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Musterkündigungsschreiben über Google finden. Bist du sicher, dass es nur eine Woche Kündigungsfrist ist? Ist es noch Probezeit?

Leider machen das viele mit der Krankschreibung...finde ich aber sehr unfair und natürlich wird dir niemand glauben, dass du wirklich krank bist. Hast du denn nicht ein paar Tage Urlaub, die du nehmen könntest?

Na klar ist es etwas unangenehm, aber du must sicher dort noch ein paar Sachen erledigen, zB Schlüssel abgeben, etwas unterschreiben etc. Dann musst du eh noch mal hin.

Kneif die Backen zusammen und bleib fair!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"den Arbeitsvertrag kündige ich zum XXX"

Das reicht, du willst doch keinen Roman schreiben noch deine Lebensgeschichte erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?