kündigungsgrund? drogen

7 Antworten

Drogen oder Alkoholismus sind schon ein Kündigungsgrund. Drogen machen süchtig und die Wirkung ist nicht so einfach kontrollierbar. Was heißt Wochenende? Sonntagabend genommen, kann man Montagmorgen durchaus nicht arbeitsfähig sein. Außerdem gibt es Langzeitfolgen, z.B. Gedächtnisprobleme. Jemanden, der Drogen nimmt, ist in einem sozialen Beruf, in dem ihm Menschenleben anvertraut werden, nicht tragbar.

Da frag ich mich doch, woher weiß der Arbeitgeber das, wenn es nur am WE passiert?

25

sehr gute frage....das ist ja oft das problem das eben die arbeitsleistung auch darunter leidet (ohne dir was unterstellen zu wollen) :/

0

NUR auf Grund dessen das Du /Sie in deiner FREIZEIT Drogen (illegale oder legale) Konsumierst, ist an sich und für sich allein KEIN Kündigungsgrund!

Ein Kündigungsgrund kann nur dann vorliegen wenn er die Arbeit - das heisst die Arbeitsleistung (im Ergebnis -> zB. Fehlleistung über häufig oft, etc...), die Betriebsstätte oder das betriebliche Umfeld (Kollegen, Betriebsklima) EMPFINDLICH stört und wenn der Betr. wg. dem selben Vorwurf min. bereits einmalig abgemahnt wurde.

Unter die Punkte zählt auch Trauhänderische untreue (deutsch Diebstahl, Unterschlagung, Entwendung von Firmeneigentum, etc....) - all. Unzuverlässigkeit (stetes Verschlafen, oft Krank, etc...) und/oder wenn Du berauscht am Arbeitsplatz erschienen bist (dafür abgemahnt wurdest und wieder breit erschienen bist...zB.) und/oder dich während der Arbeitszeit berauschthast.

der Arbeitgeber muss eine Suchterkrankung nachweisen können, bevor er kündigt

25

Das hört sich am Kompetesten an und bekommt nen Daumen.

0
37

woher nimmst du diese erkenntnis?

0

Drogen und Bund?

Ist es für den Vater schlimm wenn der 18 jährige Sohn von der Polizei aufgehalten wird? Der Vater arbeitet bei einer IT Firma. Er hat einen längeren Auftrag und arbeitet beim Bund... könnte er seinen Job verlieren wenn sein 18 jährigem Sohn von der Polizei erwischt wird mit Drogen?

...zur Frage

Hallo.In einer Firma arbeitet (bzw. fährt Stapler) unter Drogen Einfluss. Wie kann man dagegen vorgehen wenn es die Chefs nicht interessiert?

...zur Frage

Wie oft darf die Polizei mich kontrollieren?

Hallo, vor einigen tagen wurde ich von der Polizei nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle positiv auf Drogen getestet, der test würde immer noch positiv ausfallen, obwohl ich seitdem keine Drogen mehr konsumiert hab. Kann mich die Polizei dafür jetzt zweimal belangen, wenn sie mich erneut beim autofahren anhalten?

...zur Frage

Kann mir das jemand bitte mal erklären? (Bitte nur Leute die Ahnung davon haben)?

Die Kündigung kann nur innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem der Kündigungsberechtigte von den für die Kündigung maßgebenden Tatsachen Kenntnis erlangt. 3Der Kündigende muss dem anderen Teil auf Verlangen den Kündigungsgrund unverzüglich schriftlich mitteilen.

es geht um eine fristlose Kündigung

theoretisch: Ich die Chefin kündige einer Frau, die bei mir arbeitet und die mich einmalig beleidigt hat.

sie hat mich am 05.10 beleidigt. heisst es ich muss ihr spätestens 19.10 oder am 20.10 die Kündigung übergeben haben?

...zur Frage

Positiver Bluttest ohne MPU?

Hallo, Wenn jemand von der Polizei angehalten wurde, Cannabis am Vorabend konsumiert hat und einen Bluttest ablegen musste heißt das ja dass er positiv ausfällt auch wenn man nicht high war. Die Frage ist ob man auf jeden Fall MPU bekommt oder ob es auch eine Chance gibt nur mit Fahrverbot und Bußgeld davon zu kommen?

...zur Frage

Serie ähnlich wie Breaking Bad?

Suche ne ähnliche Serie wie oben genannt. Am besten wo der Protagonist von klein auf anfängt und sich hoch arbeitet. Worum es gehen soll Drogen waffen Geld und so weiter... Bitte aus der Perspektive des drogen Verkäufers und nicht aus der eines cops. Vlt kennt ihr ja sowas ähnliches :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?