Kündigungsfristen nach altem Recht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es ein Einheitsmietvertrag ist (wie bei vielen), dann steht dort im § 2 Abs. 1: Nach 5, 8 und 10 Jahren seit Überlassung des Wohnraums verlängert sich die Kündigungsfrist um jeweils 3 Monate. Heißt: 3 Monate generell + 3 x 3 Monate = 1 Jahr. Aber: nachlesen!

Für den Vermieter gilt bei Mietbeginn 1996, dass sich nach 5 Jahren Mietdauer die Kündigungsfrist von drei auf 6 Monate verlängert. Bei dreißigjähriger Mietdauer des anderen Mieters beträgt die Kündigungsfrist 9 Monate. Abweichungen im Mietvertrag zu Gunsten des Mieters haben Bestand.

Für den Mieter gelten unabhängig von der Mietdauer 3 Monate Kündigungsfrist, Abweichungen im Mietvertrag zu Gunsten des Mieters haben auch hier Bestand.

"Wie lange dauert die Kündigungsfrist bei einem Vertrag, der 1996 geschlossen wurde?"

Für den Mieter, egal was im Vertrag steht, 3 Monate zum Monatsende.

Für den Vermieter 9 Monate.

"Wenn ein Mieter 30 Jahre in einer Wohnung wohnt - wie lange dauert dann die Kündigungsfrist?"

Falls im Mietvertrag eine kürzere als die 3monatsfrist steht, gilt diese. Was z. B. bei alten DDR-Mietverträgen der Fall ist.

Gestaffelte, je nach Wohndauer, Kündigungsfristen sind auch hier für den Mieter unwirksam.

Mieter will nicht die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten

Mieterin hat uns heute eine fristlose Kündigung gegeben weil Sie eine neue Wohnung gekauft hat(so sagt Sie). Sie will in 1,2 Tagen rausgehen ohne sich auf die Kündigungsfrist von 3 Monaten einzuhalten. Als Grund für die Fristlose Kündigung hat Sie angegeben das der Vermieter unzumutbar ist und das die 40 Quadratmeter Wohnung in einem Gesundheitsgefährdeten zustand sei, obwohl das nicht wahr ist. Sie wohnt bei uns von Mitte August bis heute.

Natürlich haben wir hingewiesen das nach dem Vertrag Sie 3 Monate noch die Miete bezahlen muss und das es nicht war ist was Sie sagt.

Was sollen wir jetzt tun ? Einen Anwalt nehmen, geht es ohne Anwalt? Darf die Frau einfach so gehen ? Muss Sie dann nicht beweisen das die Wohnung nicht in Ordnung ist ?

Jede Antwort ist hilfreich ,danke.

...zur Frage

Miet(vor)vertrag ohne Einzugsdatum rechtsverbindlich?

Hallo!

Wir haben für eine Wohnung einen Mietvertrag geschlossen, in dem der Mietbeginn "mit Auszug der Familie XY". In dem Vertrag steht, dass die gestzlichen Kündigungsfristen gelten, man aber frühestens kündigen kann, wenn unser Mietverhältnis da beginnt. Nun können wir doch nicht in die Wohnung, da sich etwas geändert hat...

Mir jemand gesagt, dass er meint, dass ein Mietvertrag ohne genaues Datum (Beginn des Mietverhältnisses) gar nicht rechtens ist?!

Stimmt das?

Gruß

...zur Frage

Welche Kündigungsfrist gilt für einen Mietvertrag aus 1987?

In meinem Mietvertrag aus 1987 steht "Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen." Als Fußnote sind die Kündigungsfristen aufgeführt, die 1987 galten. Da ich länger als 10 Jahre in der Wohnung wohne, betrüge die Kündigungsfrist aus 1987 zwölf Monate.

Auf der Seite vom Deutschen Mieterbund finde ich : "Mieter können nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB) einen unbefristeten Mietvertrag immer mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen. Auf die Wohndauer kommt es nicht an."

Ich habe es jetzt nicht ganz verstanden : Gilt für mich nun eine Kündigungsfrist von drei oder von zwölf Monaten ? Danke für Eure Hilfe ! !

...zur Frage

wie lange dauert die Kündigungsfrist wenn nix im vertrag steht?

...zur Frage

Mietvertragsdatum vs Mietbeginn

Hallo :)

Was gilt bei einer Kündigung seitens des Vermieters bezüglich der Kündigungsfristen - das Datum der Vertragsschließung oder das des Vertragsbeginns?

Wir wollen unserer Mieterin wegen Eigenbedarfs kündigen - und zwar jetzt. Die gesetzliche Kündigung beträgt ja 3 Monate. Wäre also zum 30.6.11, da sie noch keine 5 Jahre in der Wohnung wohnt. (Einzug: 1.8.06)

Allerdings wurde der Vertrag am 1. Mai schon geschlossen, also 3 Monate vor Vertragsbeginn, was das mit der Kündigungsfrist auf etwas mehr als 5 Jahre bringen würde und somit eine 6monatige Kündigungsfrist nach sich ziehen würde...

Welches Datum gilt denn da jetzt? Oder bring ich da jetzt was total durcheinander?

Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?