Kündigungsfrist zum Monatsende, Verbleib bis Monatsmitte?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Dir mit Deinem Arbeitgeber einig bist, ist jede Lösung möglich - unabhängig davon, was im Vertrag steht, also auch eine andere Kündigungsfrist bis Mitte September.

Ihr solltest aber eine vom Arbeitsvertrag abweichende Lösung schriftlich vereinbaren, damit nicht der Arbeitgeber den Vorteil daraus hat und Du im schlechtesten Fall "in die Röhre schaust"!

Am "saubersten" ist hier der bereitsvorgeschlagene Aufhebungsvertrag mit Mitte Sptember als Ende des Arbeitsverhältnisses; da könnt ihr dann auch alle sonstigen Details vereinbaren, die evtl noch in Frage kommen (Bezahlung, Urlaubsabgeltung usw.).

" Ist das möglich, dass ich zum Monatsende (August) kündige und wir in gemeinsamem Einverständnis ausmachen, dass ich bis Mitte September bleibe."

Davon hängt es ab, ob es geht oder nicht. Auf das, was im Vertrag steht, kann man sich verlassen. Alles andere muss man aushandeln.

Wenn sich beide Vertragspartner einig sind, kann man so gut wie alles vereinbaren.

Was hast du denn danach vor? Wenn du bereits einen neuen Job hast, geht das ja wohl schlecht.

Kündigung eines Arbeitsverhältnis nach §622 BGB; unklare Formulierung im Arbeitsvertrag. Wie lange ist meine Kündigungsfrist?

Hallo,

in meinem Arbeitsvertrag steht zum Thema "Beendigung des Arbeitsvehältnis" u.a. folgendes: "Nach Ablauf der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis mit den Fristen gemäß §622 BGB auf das Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Die Kündigungsfristen betragen, wenn das Arbeitsverhältnis... ...zwei Jahre bestanden hat, 1 Monat ...fünf Jahre bestanden hat, 2 Monate ...acht Jahre bestanden hat, 3 Monate usw."

Nachdem dort nicht explizit erwähnt wird, dass die Fristen für den Arbeitgeber auch für den Arbeitnehmer gelten (ich vermute aber, das ist die Intention des Textes), frage ich mich, wie lange meine Kündigungsfrist denn nun ist. Ich bin sei 10,5 Jahren Angestellter in dem betreffenden Unternehmen. Kann ich nun mit einer Frist von vier Wochen zur Monatsmitte oder dem Monatsende kündigen (nach §622 Abs. 1) - oder aber mit einer Frist von vier Monaten zum Monatsende (nach Abs. 2)?

Danke vielmals!

...zur Frage

Was bedeutet der Satz nach der Kündigungsfrist?

Ich bin seit 9 Monaten in einem befristeten Arbeitsverhältnis und möchte nun kündigen. In meinem Arbeitsvertrag steht:

Die beidseitige Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Monatsende.

Wann kann ich frühst möglich Kündigen ?

Darüber hinausgehende gesetzliche Kündigungsfristen bleiben hiervon unberührt und gelten jeweils beidseitig.

Was bedeutet das?

...zur Frage

Unterschiedliche Kündigungsfristen für Mitarbeiter 1 x 6 Wochen & 1 x 4 Wochen zum Monatsende?

Meine Frau möchte gerade kündigen. Sie hat eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Monatsende. Wenn Sie jetzt kündigt, wäre dies zum Ende September.
Ihre Kollegin im gleichen Büro hat eine Kündigungsfrist von 4 Wochen.
Ist das Zulässig?
Kann mann sich auf die 4 Wochen irgendwie berufen?
Es soll angeblich ein Urteil geben darüber, welches ich leider nicht finde :(
DANKE schon im Voraus für eure Hilfe und Tipps .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?