Kündigungsfrist Zeitarbeit bei neuem Jobangebot

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dieses ist KEINE Zeitarbeit

Herzlichen Glückwunsch!

"... Geldsorgen habe ich keine mehr. Keine Existenzängste. Selbst große Rechnungen haben ihren Schrecken verloren.

Und seit kurzem gibt es etwas ganz neues. Etwas das ich vorher nie hatte. Ich habe seit kurzem das erste Mal in meinem Leben wieder Zukunftspläne. Sowas war mir bisher fremd geblieben. Ich habe Zukunftspläne und Wünsche, ich mir sogar erfüllen kann. Träume müssen nicht mehr nur Träume bleiben. Ich kann sie realisieren.

Ich möchte nie wieder zurück in die Zeitarbeit. Auf keinen Fall!"

aus: Ein neues Lebensgefühl - als Festangestellter ( http://ctb.negteit.de/2011/09/03/ein-neues-lebensgefuhl-als-festangestellter/ )

Ich habe gehört , dass ich in diesem Fall FRISTLOS kündigen kann , da Zeitarbeitsfirmen ja als Sprungbrett in die feste Arbeitswelt dienen sollen. Stimmt das?

Nein! Wenn Du fristlos kündigst, musst Du möglicherweise mit Lohnkürzung und/oder Schadensersatzanspruch rechnen. (Außerdem: Zeitarbeit ist kein Sprungbrett in die Festanstellung. Richtig heißt es: Zeitarbeit verhindert eine Festanstellung.)

Habe ich meinem Fall die Möglichkeit sofort zu wechseln?

Es gibt die Möglichkeit per Aufhebungsvertrag: (Link im Kommentar) Du musst jedoch beachten: Zeitarbeitsfirmen zocken ab, auch mit Aufhebungsverträgen.

Mein Tipp: Wenn es möglich ist, kündige mit der im Arbeitsvertrag geregelten Kündigungsfrist. Nimm für die letzten Wochen Deinen Dir zustehenden Jahresurlaub und gehe gut erholt an Deine neue Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 6 Monaten Probezeit beträgt die Frist 4 Wochen. Aber ich denke du kannst auch sofort gehen.......wieso sollen sie dich noch aufhalten..... Aber das mit Fristlos kündigen.....und Sprungbrett ist mit sicherheit falsch!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?