Kündigungsfrist Wohnung Jahresmietvertrag

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du aus beruflichen Gründen wegziehen musst, steht dir ein Sonderkündigungsrecht zu. Versuch es mit dem Vermieter aber lieber erst einmal auf die freundliche Tour und hoffe auf Kulanz seinerseits, bevor du auf diesem Recht bestehst. So ersparst du dir möglicherweise Ärger bei deiner Mietkaution etc.

im Falle eines Arbeitsplatzwechsel steht dem Mieter kein Sonderkündigungsrecht zu, er hat aber die Möglichkeit einen Nachmieter zu stellen.

0

Das ist mal wieder ein typischer Fall, wo eine unrichtige Antwort, die aber dem entspricht, was der Fragende hören will, zur hilfreichsten Antwort gekürt wurde....

0

"Dem Mieter steht im Fall eines Arbeitsplatzwechsels oder einer Versetzung kein besonderes Kündigungsrecht zu. Durch eine solche gesetzliche Regelung würden normale "Lebensrisiken", die aus der Sphäre des Mieters stammen, dem Vermieter überbürdet."

Der Arbeitsplatzwechsel stellt jedoch im Mietrecht einen - so der BGH - gesetzlichen Grund ( §242 BGB) für den Mieter dar, vom Vermieter das Ausscheiden aus dem Vertrag bei Stellung eines Nachmieters zu verlangen.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/n1/nachmieter.htm

Die Klausel ist gültig und in dieser Form mit der aktuellen Rechtsprechung und dem BGB vereinbar.

Mieter zahlt unregelmässig Miete - Wann muss er Wohnung verlassen bei Kündigung?

Hallo, ich habe eine Wohnung vermietet an einer Person. Diese Person zahlt immer unregelmässig seine Miete. Er wohnt jetzt dort seit genau 3 Monaten und 2 Tagen. Ausserdem vermute ich dass diese Person mit mehreren Besuchern Drogen konsumiert. Ich will ihm jetzt kündigen. Was muss ich jetzt genau machen und wann muss er die Wohnung spätestens verlassen ? Also der Mietvertrag läuft seit dem 01.04.2015.

Vielen Dank

...zur Frage

Besondere Kündigungsfrist Mietvertrag

Hallo,

ich habe hier einen Mietvertrag vorliegen welcher folgende Klausel beeinhaltet

§ 20 Dauer des Mietverhältnisses und Mietende 1. Das Mietverhältnis wird auf unbefristete Zeit geschlossen. 2. Die Kündigungsfrist richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen 3.Beide Vertragsparteien erklären wechselseitig ihren Verzicht auf die Ausübung des Rechtes zur ordentlichen Kündigung der Wohnung bis zum 31.07.2016. Von dem Verzicht bleibt das Reht der Parteien auf außerordentliche Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt. 4.[...]

Ist Punkt 3. Rechtswirksam und darf ein Vermieter das so machen ?

...zur Frage

Altmietvertrag - 6 Monate Kündigungsfrist gültig?

Der Mietvertrag wurde 1994 geschlossen und soll nun gekündigt werden. Im Mietvertrag steht unter §4:

''Der Vertrag kann vom Mieter mit einer Frist von 6 Monaten zum Monatsende schriftlich gekündigt werden. Die fristlose Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.''

Da ja 2001 die 3 Monatige Kündigungsfrist geregelt wurde, denke ich das das auch für die Altverträge gilt... Ist das so? Oder muss da ein Bestimmter § drinnen Stehen?

...zur Frage

Folgen eines Mietverzug?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Folgen des Mietverzuges. Laut §594 BGB darf mich ja mein Vermieter nach Rückstand von zwei Monatsmieten unverzüglich kündigen. Falls dies geschieht, kann ich dann einfach das Geld nachträglich überweisen und bin trotzdem aus dem Mietverhältnis raus oder entstehen dabei zusätzliche Gebühren oder eventuell sogar Schufa-Einträge? Hintergrund ist dieser habe eine neue Wohnung in Aussicht und eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, die Wohnung ist aber sofort beziehbar, daher möchte ich so schnell wie möglich aus der Wohnung.

...zur Frage

2 Jahresmietvertrag rechtens?

Hallo,

wir sind im Begriff ein Haus anzumieten. Nun lässt sich der Vermieter nicht von einem 2 Jahresmietvertrag abbringen. Als Mietdauer wird der .. angegeben und das Mietverhältnis mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren geschlossen. Als Zusatz steht wörtlich: Das Mietverhältnis endet mit Ablauf der Zeit, für die es geschlossen wurde.Im Kündigungsfalle besteht eine beidseitige 3 - monatige Kündigungsfrist. Maßgeblich ist der Zeitpunkt im Empfängerbereich.

Nun stellt sich mir die Frage ob ein 2 Jahresvertrag überhaupt rechtens ist und wenn ja hebt sich dann nicht, mit dieser Zusatzvereinbarung, alles wieder auf und der Vertrag ist nichtig? Besten Dank für Eure Hilfe !!!

...zur Frage

Befristeter Mietvertrag vorzeitig kündigen

Guten Tag

Kann in der Schweiz ein befristeter Mietvertrag mit einer Laufzeit von 5 Jahren vorzeitig gekündigt werden auch wenn kein Nachmieter gefunden werden kann?

Eine Kündigungsverzicht-Klausel in dem Sinne gibt es nicht.

Muss trotzdem eine 3-Monatige Kündigungsfrist eingehalten werden?

Ist es besser schon mal per Einschreiben zu kündigen?

Danke und Gruss James

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?