Kündigungsfrist "vier Wochen bis zum Monatsende"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwischen der Kündigung und dem Beenden des Arbeitsverhältnisses müssen mind. 4 Wochen liegen und das Verhältnis endet zum Monatsende. Beispiel: Du kündigst am 02.01. +4Wochen = 30.01. Also endet das Arbeitsverhältnis am 31.01.

Du kündigst am 04.01. +4Wochen = 01.02 Also endet das Arbeitsverhältnis zum 28.02. (oder 29. bei Schaltjahr...)

OK: Der Groschen ist gefallen - vielen Dank!

Trotzdem würde ich gerne wissen, was der Gesetzgeber denn nun vorsieht - bis zum Monatsende oder bis zum 15.?

0
@Haengebauch

Nach § 622 BGB kann das Arbeitsverhältnis nach vierwöchiger Frist zum 15. oder Monatsende gekündigt werden. Wenn die Frist vor dem 15. abläuft, dann kann man zum 15. kündigen. Es ist in diesem Fall egal, dass im Arbeitsvertrag steht :zum Monatsende (Gesetz schlägt Vertrag). Bei der Kündigung aber unbedingt darauf hinweisen, sonst verweist der Arbeitgeber auf den Arbeisvertrag!

0
@saarcoyote

also ich kann dem Arbeitgeber am 15. März sagen: "Ich kündige vier Wochen bis zum 15." - und bin dann am 15. April abgezwitschert..?

Danke nochmals!

0
@Haengebauch

Wenn es 2010 sein soll, könnte es knapp werden... lol Wenn morgen gekündigt wird, ist der 15.05 Feierabend

0
@saarcoyote

also bis zum 15. ODER bis zum Monatsende - kann ich mir aussuchen sagt mir der Kollege Gesetzgeber, ja?

(Dank, Dank, immer nur Dank (-: )

0
@Haengebauch

ja, es müssen aber vier wochen zw. Kündigung und "Auf Wiedersehen" sein!

0
@saarcoyote

Das "Gesetz schlägt Vertrag" stimmt so leider nicht. Gerade im BGB-Vertragsrecht ist es meistens so, daß das Gesetz nur die allgemein gültigen Vorgaben liefert, von denen aber durch einen individuellen Vertrag abgewichen werden kann. d. H. wenn im Arbeitsvertrag steht daß nur zum Monatsende gekündigt werden kann, ist eine Kündigung zum 15. nicht möglich.

Anders wäre es z. B. im Verbraucherschutz, bei denen in Verträgen nicht zum Nachteil des Verbrauchers von den gesetzl. Regelungen abgewichen werden darf.

0

Es kommt nur darauf an, was in deinem Arbeitsvertrag steht. Wenn da steht, dass du nur zum Monatsende kündigen kannst, dann gilt das für dich, In diesem Fall könntest du nun frühestens zu Ende Mai kündigen.

Falsch!

Die Klausel im Arbeitsvertrag ist unwirksam, wenn sie gegen geltendes Gesetz verstößt!

Wenn im Vertrag bspw. steht " Kündigung innerhalb 2 Tage möglich" im Gesetzt sind aber 4 Monate vorgeschrieben, dann ist die Klausel unwirksam und es gelten die 4 Monate! Es kommt also NICHT NUR darauf an, was im Vertrag steht

0

Kündigungsfristen von vier Wochen zum Fünfzehnten eines Kalendermonats? Bitte mit Beispiel wenn ich heute kündige, wann ist mein Vertrag beendet?

Beim Kündigung was für ein Datum muss ich angeben. Also fristgerecht zum???

...zur Frage

Arbeitsvertrag - hebt die gesetzliche Kündigungsfrist die vertragliche Kündigungsfrist auf?

Hallo, im Arbeitsvertrag steht eine Kündiungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende für AN und AG. Der AN ist bereits über 10 Jahre dort beschäftigt. Welche Kündigungsfrist hat der AG? Gelten dann trotzdem die 4 Wochen oder greifen dann die gesetzlichen Kündigungsfristen (in diesem Fall 4 Monate wegen der 10 Jahre)? Ich habe mal irgendwo gehört, die vertraglichen dürfen nicht schlechter sein als die gesetzlichen, wenn das so ist, dann heben die gesetzlichen die vertraglichen Fristen auf. Stimmt das? Es ist ein normaler Arbeitsvertrag - keine Tarifvertrag. Bitte nur antworten wer es wirklich weiß. Keine Vermutungen, das bringt mich nur durcheinander.

...zur Frage

Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Monatsende, was heißt das genau?

Hallo,

in meinem Vertrag von meinem ersten Arbeitsverhälnis nach der Ausbildung steht: 4 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende.

Was heißt das jetzt genau?

Vielen Dank.

...zur Frage

Wie kündige ich richtig (vier Wochen zum Monatsende)?

Hi,

ich weiß, die Frage ist ein wenig doof, aber ich bin gerade recht verwirrt :).

Also meine Kündigungsfrist ist: Vier Wochen zum Monatsende.

Ich möchte meinen neuen Job gerne am 01.06.2018 beginnen. Kündige ich dann zum:

  • 30.04.2018 ODER
  • 31.05.2018

Vielen Dank für eure Hilfe :)!

...zur Frage

Kündigungsfrist 4 Wochen zum Monatsende in der probezeit, welche ende Juli ausläuft, kann ich noch kündigen? ?

Hallo ich bin nicht ganz mit meiner neuen Stelle zufrieden und würde gerne wechseln. Kann ich stand heute noch überhaupt kündigen? Laut Vertrag müsste ich vier Wochen zum Monatsende in der Probezeit kündigen. Die probezeit läuft jedoch am 31.07.2017 aus. Danach gilt längere Kündigungsfrist.. Danke

...zur Frage

Rechnung auf alten oder neuen Firmennamen ausstellen?

Folgende Situation:

Der Rechnungsempfänger ist eine Firma, die vorhatte, ihren Firmennamen zu ändern.

Zum Zeitpunkt der Auftragserteilung per E-Mail war der neue Firmenname erst geplant und ich weiß nicht, ob er bereits angemeldet wurde. Das Ende des Projekts kann sich mit dem Inkrafttreten des neuen Firmennamens überschnitten haben.

**Muss nun die Rechung auf den alten oder neuen Firmennamen ausgestellt werden?

Ist die gültig und kann ich den Betrag bei Nichtzahlung einklagen, wenn der alten Name auf der Rechnung steht, aber der neue bereits gilt?**

MfG

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?