Kündigungsfrist sowie Lohnanspruch unklar

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin der Ansicht, dass ein Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit entstanden ist. Da jedoch keine konkreten Arbeitsbedingungen vereinbart wurden (kein schriftlicher Arbeitsvertrag) gelten die jeweils gesetzlichen Regelungen (BGB). Was dein Gehalt angeht, könnte dir nach § 612 (2) BGB die "übliche Vergütung" zustehen. Was üblich ist...tja, keine Ahnung. Schau mal in einen Tarifvertrag für ähnliche Berufe. Orientier dich dabei an einem Mitarbeiter mit vergleichbarer Tätigkeit ohne Berufserfahrung (Ausbildung zählt nicht zu Berufserfahrung). Was die Kündigungsfrist angeht, gelten ebenfalls die gesetzlicehn Bestimmungen. Nach § 622 (1) BGB kann das AV mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder Ende eines Monats gekündigt werden.

Lohn ist ca. 1.-€, es gilt die Gesetzliche Kündigungsfrist

datsuppenhuhn 17.06.2011, 19:02

Ist denn allein durch meine Anwesenheit schon ein unbefristeter Arbeitsvertrag entstanden? Auch ohne Einigung und Vertragsabschluss?

Man könnte ja auch zu der Annahme kommen das kein Arbeitsvertrag geschlossen wurde und somit auch die gesetzliche Kündigungsfrist entfallen würde.

0

Was möchtest Du wissen?