Kündigungsfrist Mietverhältnis

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Vermieterin hat meiner Nachbarin gekundigt und sie ist nicht ausgezogen.

Wenn die Vermieterin nichts weiter unternommen hat und die Nachbarin weiter Miete gezahlt hat gilt das Mietverhältnis stillschweigend als fortgesetzt.

Ergo muß die Nachbarin jetzt ordentlich mit der gesetzlich Frist kündigen und natürlich bis zum Ende der Kündigungsfrist Miete + Nebenkosten zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe deine Frage vom letzten Jahr gelesen. Damnach können doch alle froh sein, wenn diese Mieterin nun bald auszieht. Das ist der Hausfrieden jedenfalls wiederhergestellt.

Zu deiner Frage - anitari hat schon alles geschrieben, wie es richtig ist. D.h. die Kündigung der Mieterin mit Frist von 3 Monaten bedeutet, sie muss Miete + Nebenkosten bis zum Ende Juni zahlen - wenn die Wohnung nicht vorher schon neu vermietet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung kann nicht verjähren, sie kann nur zurückgenommen werden. Die Mieterin hat keine Kündigungsfrist mehr, weil sie sich bereits im Kündigungsverhältnis befindet. Der Anspruch auf die Miete seitens des Vermieters besteht, so lange die Wohnung weiter genutzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
18.03.2012, 12:47

Die Mieterin hat keine Kündigungsfrist mehr,

Falsch. Hat die Vermieterin stillschweigend geduldet das die Mieterin weiter wohnen bleibt und die Mietzahlungen angenommen gilt das Mietverhältnis als fortgesetzt.

0

Was möchtest Du wissen?