Kündigungsfrist Mietnomaden

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich denke,dass Mietverhältnis besteht noch,da :

  • die Kündigung seitens der Mieterin unwirksam ist,es sei denn man hätte z.B. einen schriftlichen Mietaufhebungsvertrag gemacht

  • die Mieterin keine Übergabe der Wohnung erfolgt ist uns Sie also nicht im Besitz der Wohnung sind!

Ich würde mich schnell rechtlich beraten lassen wie man jetzt vorgeht um wieder in den Besitz der Wohnung zu kommen!

Der Gesetzgeber müsste mal endlich vermieterfreundliche Gesetze gegen Mietnomaden erlassen!

Das Mietverhältnis besteht noch, denn die Wohnung und sämtliche Schlüssel wurden nicht ordnungsgemäß übergeben.

Gegen die Fortsetzung des Mietverhältnisses - aufgrund der fristlosen Kündigung der Mieterin - hattet ihr 14 Tage Zeit (ab dem 15.11.2011) schriftlich zu widersprechen. Deshalb dürfte auch diese Kündigung unwirksam sein.

Mein Tipp: Bevor noch weitere Fehler gemacht werden, schnellstens zum Anwalt, und zwar lieber gestern als morgen. -:)

Ich wundere mich schon, seit 3 Monaten ausgezogen und jetzt erst die Nachfrage. Meines Wissens hast Du Glück, wenn Du die Kündigung seitens der Mieterin schriftlich vorliegen hast. Hiermit hast Du das Recht die Wohnung ab dem 16.11.11 (spätestens aber nach der Kündigungsfrist) zu betreten, Schlösser auszutauschen und neu zu vermieten. NIcht ein Übergabetermin beendet das Mietverhältnis. Bei sonstigen Mietnomaden liegt ja gerade da das Problem, nämlich den Willen die Wohnung wirklich zu räumen. Der Haken sind dann nicht die Schlüssel, sondern eher falls noch Möbel da sind. Aber klar, zur Rechtssicherheit mal einen Fachanwalt kontaktieren. Alles weitere mit Mahnbscheid etc. kann man auch bei den Amtsgerichten mit einem Formular selbst in gang bringen. Man muss mit den entstehenden Kosten auch bedenken, dass man dafür in Vorleistung gehen muss und es oft fraglich ist, ob man das Geld wieder bekommt.

Die Wohnung wurde nicht übergeben, damit besteht das Mietverhältnis noch. Sie hat gekündigt und ist mit der Übergabe der Wohnung im Verzug.

Ich empfehle in solchen Fällen ein knallhartes Vorgehen, weil solche Typem immer die Gutmütigkeit anderer ausnutzen. Zu lang gewartet, zu viel Geduld gehabt. Die ist längst in Ihrer neuen Wohnung, ihr dürft jetzt den Dreck wegräumen und bleibt auf den Kosten sitzen.

Nur mal so: Wir haben jetzt Mitte März und ihr habt das immer noch nicht dem Anwalt übergeben.

Der Mieter konnte durch den Termin davon ausgehen, dass Ihr die Frist anerkennt.

Ihr müßt davon ausgehen, daß sie Ihrerseits die Frist nicht einhält die sie vorgegeben hat, also eventuell sogar noch in der Wohnung ist.

Ich glaube, Ihr habt momentan noch nicht das Recht, in die Wohnung zu gehen.

Ich würde erst den Anwalt aufsuchen. Aber das habt Ihr ja geplant.

Ganz Ehrlich?

ich kenne solche Fälle aus eigener Erfahrung zur genüge!!!

Mein persönlich nicht rechtlicher Tip: Tauschen Sie die Schlösser, beseitigen Sie den Müll und vermieten Sie die Wohnung ganz schnell neu! Die Mieterin hat gekündigt, Sie haben zugestimmt. Auf die schlüssel können Sie bis zur ewigkeit warten.

Hallo! Wir hatten auch schon Pobleme mit Mietnomaden. Ich kann dir dazu nur einen Tipp gehen: Geh so schnell wie möglich zum Anwalt! So könnt ihr die Wohnung schnellstmöglich zurückbekommen. Macht nicht den gleichen Fehler wie wir und zögert, denn so verstreicht nur nochmehr Zeit und Geld.

Das Mietverhältnis ist niemals erfolgt,wegen Außenstehenden Mietzahlungen. in solch einem Fall braucht keine Kündigung gemacht zu werden.Neue Schlösser in die Türen Wohnung ausräumen ,das sind genug Kosten.

Schau mal im Internet, wo bei Dir in der Nähe der Haus- und Grundbesitzerverein ein Büro hat. Ruf dort mal an oder vereinbare einen Termin. Die können Dir professionell weiterhelfen.

Dies solltet ihr mit einem Anwalt besprechen der sich damit auskennt.

Anwalt für Mietrecht einschalten!

ist die Wohnung denn aktuell geräumt?

Hallo ninja184 !

Zur Rechtsfrage kann ich leider nichts beisteuern.

Aber melde diese schlimme Mieterin auf jeden Fall beim Mietnomaden-Verzeichnis "MieV". Es muß dort nur Name und Geburtsdatum der Mieterin angegeben werden.

Das geht ganz einfach per Email bei "MieV@web.de". Dann bekommt sie so leicht keine neue Wohnung mehr.

Was möchtest Du wissen?