Kündigungsfrist im TVÖD

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du kannst 6 Wochen vor Quartalsende kündigen. Wenn du jetzt kündigst kannst du zum 01.01.2010 gehen. Wenn dein Arbeitgeber kulant ist oder du höflich fragst, lassen sie dich vielleicht früher gehen. Kündigen musst du auf jeden FAll schriftlich und fristgerecht per Einwurfeinschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juel88
07.10.2010, 14:32

Wenn man länger als ein Jahr dort beschäftigt ist, dann kann man mit einer Frist von 6 Wochen kündigen. Aber wenn man weniger als ein Jahr beschäftigt ist, gilt iwas anderes, was ich aber nicht verstehe.

0
Kommentar von Leon97531
07.10.2010, 14:45

Er ist weniger als 6 Monate beschäftigt, bedeutet wenn er jetzt oder bis zum 16.10.2010 kündigt, ist sein letzter Arbeitstag der 31.10.2010, kündigt er am 20.10.2010 endet sein letzter Arbeitstag am 30.11.2010.

0

Da Sie sich in einem befristeten Arbeitsverhältnis befinden kommt §30 Absatz 5 zur Anwendung.

Ihr Arbeitsverhältnis ist auf zwei Jahre befristet, deswegen beträgt Ihre Kündigungsfrist nach dem Ende der Probezeit sechs Wochen zum Ende eines Kalendermonats.

http://www.der-oeffentliche-sektor.de/infoundrat/infothek/1483

Peter Kleinsorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juel88
08.10.2010, 21:10

(5) 1Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt. 2Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist in einem oder mehreren aneinandergereihten Arbeitsverhältnissen bei demselben Arbeitgeber - von insgesamt mehr als sechs Monaten vier Wochen,

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juel88
07.10.2010, 14:33

§ 34 Kündigung des Arbeitsverhältnisses

(1) 1Bis zum Ende des sechsten Monats seit Beginn des Arbeitsverhältnisses beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen zum Monatsschluss.

Auch wenn meine Probezeit nur 6 Wochen betrug???

0

Was möchtest Du wissen?