Kündigungsfrist für meinen Arbeitsvertrag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kündigungsfrist für AN beträgt nach § 622 Abs. 1 BGB vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats.

Nun hast Du aber mit dem AG vereinbart, dass sich Deine Fristen im gleichen Maß verlängern wie die des AG nach § 622 Abs. 2 BGB.

Daher beträgt Deine Kündigungsfrist bei 9 1/2 Jahren drei Monate zum Monatsende. Diese Vereinbarung ist durchaus legitim. Das Gesetz lässt diese Angleichung zu. Ausgeschlossen ist nur, dass der AN eine längere Kündigungsfrist als der AG hat (§ 622 Abs. 6 BGB).

Wenn Du früher aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden möchtest bleibt nur, den AG um einen Aufhebungsvertrag zu bitten. Damit kann das Arbeitsverhältnis zu jedem beliebigen Datum beendet (aufgehoben) werden. Du bist aber auf das Entgegenkommen des AG angewiesen. Einseitig geht das nicht.

Entsprechend der Vereinbarung in deinem Arbeitsvertrag ist § 622 Abs.2 Satz1 Punkt 3 BGB zu berücksichtigen, danach beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats.

Was möchtest Du wissen?