Kündigungsfrist Barmer GEK

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • schriftliche Kündigung bei bisheriger Kasse einreichen.(Kündigungsfrist: 2 Monate)- Du musst aber bereits mindestens 18 Monate (=Bindungsfrist) bei der bisherigen Kasse gewesen sein. Du erhältst dann von dort eine Kündigungsbestätigung.

  • neue Kasse suchen, dort Aufnahme beantragen und Kündigungsbestätigung der Vorkasse vorlegen. Du erhältst von dort eine Mitgliedsbescheinigung.

  • Mitgliedsbescheinigung der neuen Kasse (in Kopie) bei der bisherigen Kasse vorlegen und auch Deinem Arbeitgeber, sofern vorhanden.

  • Du bist jetzt für wieder mindestens 18 Monate an die neu gewählte Kasse gebunden, ehe Du erneut kündigen könntest.

Kommentar von Shilumbu
12.06.2012, 23:00

Hallo! Danke erstmal! Ich bin im Juli 2011 zur Barmer GEK gewechselt, weil meine damalige Krankenksse, die CITY BKK, insolvent gegangen ist. Zählt diese 18-Monate-Frist dann auch? Ich möchte in erster Linie die Kasse wechseln, weil die Barmer GEK keine Reiseimpfungen zahlt, ich aber welche benötige. Macht es Sinn, die Barmer GEK anzuschreiben, und mitzuteilen, dass ich baldmöglichst kündigen werde sofern sie die Kosten für die Reiseimpfungen nicht übernimmt? Dann lassen die eventuell mit sich reden, dachte ich. Speziell benötige ich Hepatitis A +B-Impfungen. Ich denke aber nicht, dass man diese als Schutzimpfungen (welche abgedeckt wären) deklarieren kann. Das gilt nur für Kinder, oder?

0

Erstmalig kannst du die gesetzliche Krankenversicherung nach 18 Monaten kündigen. Mit einerFrist von 3 Monaten Im eigenen Interesse solltest du vorher abklären, dass du nahtlos in eine andere Versicherung wechseln kannst..

Kommentar von Kunterbunt23
12.06.2012, 19:41

Kündigungsfrist sind 2 Monate, nicht 3.

0

Was möchtest Du wissen?