Kündigungsfrist Arbeitnehmer bei Umzug in anderen Wohnort

5 Antworten

Der Arbeitgeber hat doch nicht seinen Vertrag gebrochen. Wie willst du denn da eine "außerordentliche Kündigung" begründen.? Dass dir die Wohnunggekündigt wurde, wusstest du doch schon länger. Da hättest du auch dem Arbeitgeber fristgerecht kündigen können.

Einen Aufhebungsvertrag will jedoch der Arbeitgeber nicht unterschreiben.

Muss er auch nicht.

ist hier eine Fristlose Kündigung notwendig bzw erlaubt?

Nein, Du musst die Kündigungsfrist einhalten, sonst musst Du mit Schadenersatzforderung rechnen.

Was kann man hier machen, ist hier eine Fristlose Kündigung notwendig bzw erlaubt?

Zimmer in einer WG vorübergehend mieten oder bei Freunden unterkommen.

Frage doch mal Deinen AG ob er Dir irgenwie helfen kann.

Kündigungsfristen sind im Bürgerlichen Gesetzbuch in § 622 geregelt. Die Grundkündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende. Diese Frist bleibt grundsätzlich für den Arbeitnehmer immer gleich lang.

2. Vertragliche Fristen In Arbeitsverträgen wird in der Regel vereinbart, dass die Verlängerung der Kündigungsfrist nicht nur für den Arbeitgeber, sondern auch für den Arbeitnehmer gilt. Ansonsten kann nur in Ausnahmefällen von den gesetzlichen Kündigungsfristen im Sinne einer Verkürzung abgewichen werden. In Tarifverträgen dagegen kann in stärkerem Maß von der gesetzlichen Regelung abgewichen werden.

Wird die Kündigung mit einer zu kurzen Frist ausgesprochen oder geht die Kündigung verspätet zu, gilt sie (gemäß der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes) im Zweifel als zum nächst zulässigen Termin erklärt.

http://www.arbeitnehmer-kuendigung.de/kuendigungsfrist.php

Die Antwort geht voellig an der Frage vorbei weil hier erstens nicht der Arbeitgeber sondern der Arbeitnehmer kuendigen will und weil zweitens das Arbeitsverhaeltnis einer vertraglichen Kuendigungsfrist unterliegt, die in zulaessiger Weise von der gesetzlichen abweicht.

0
@DerCAM

Genau DARUM geht es in meiner Antwort - erst lesen und verstehen, dann kritisieren!

2. Vertragliche Fristen In Arbeitsverträgen wird in der Regel vereinbart, dass die Verlängerung der Kündigungsfrist nicht nur für den Arbeitgeber, sondern auch für den Arbeitnehmer gilt. Ansonsten kann nur in Ausnahmefällen von den gesetzlichen Kündigungsfristen im Sinne einer Verkürzung abgewichen werden. In Tarifverträgen dagegen kann in stärkerem Maß von der gesetzlichen Regelung abgewichen werden.

0
@Ginger1970

Aber Ginger, wir haben hier doch keine Verkuerzung der gesetzlichen Kuendigungsfrist und auch keine Angleichung der arbeitnehmerseitigen Kuendigungsfristen an die arbeitgeberseitigen nach BGB 622 Abs. 2. Was wir hier haben, ist die vertragliche Vereinbarung einer laengeren Kuendigungsfrist als der nach BGB 622 Abs. 1. Und das ist nunmal dann zulaessig, wenn die Frist fuer den Arbeitgeber nicht kuerzer ist als fuer den Arbeitnehmer (Extremfaelle mal aussen vorgelassen).

Deine ganzen Ausfuehrungen gehen also voellig an der Frage vorbei!

0

Und was bedeutet diese Antwort in Bezug auf die Frage???

0
@Familiengerd

Dem Fragesteller geht es um SEINE Kündigungsfrist beim AG - was ist daran so schwer zu verstehen? Es gibt eine gesetzliche Kündigungsfrist und eine, die vom Vertrag abhängig ist - steht alles im Link.

0
@Ginger1970

Die Kuendigungsfrist hat er doch genannt: 3 Monate zum Monatsende. So wurde es anscheinend vertraglich vereinbart und wenn fuer eine arbeitgeberseitige Kuendigung keine kuerzere Frist vereinbart wurde, ist das auch so wirksam.

0

Ist ein Aufhebungsvertrag erforderlich?

Hallo ihr schlauen Köpfe

Mein Chef hat mir direkt nach meiner Wiederkehr aus der ElternZeit gekündigt...betriebsbedingt...Obwohl meine Elternzeitvertetung meine Stelle übernommen hat. Wir sind ein Kleinbetrieb und ich kann da wohl nicht viel machen.... So nun hat mein Chef eine falsche Kündigungsfrist benannt. 31.05. Statt 30.06. Bin während der Kündigungsfrist freigestellt. Nun habe ich ab 01.06. einen neuen Job...

Kann ich ihn finanziell trotzdem bis zum 30.06. in die Pflicht nehmen? Gönne ihm nicht, das er so gut davon kommt. Oder sollte ich es auf sich beruhen lassen? Muss er das Kündigungschreiben trotzdem noch korrigieren und einen Aufhebungsvertrag zum 31.05. machen?

Hoffe das war verständlich; -) DANKE LG Janet

...zur Frage

Während der Kündigungsfrist lässt Arbeitgeber mich nicht arbeiten?

Hallo, mein Sohn wurde in der Probezeit einer geringfügigen Beschäftigung fristgerecht ( 14 Tage) gekündigt. Im Vertrag ist schriftlich festgehalten, dass er 12 Stunden die Woche arbeiten soll/darf. Nun wurde er vom Arbeitgeber während dieser Kündigungsfrist nicht mehr fürs Arbeiten eingeteilt. Darf der Arbeitgeber das so einfach machen, denn dadurch fehlen ihm ja doch 24 Stunden, beziehungsweise 200 Euro.... Ausserdem stehen ihm für ein Jahr 10 Urlaubstage zu.... er hat dort 2 1/2 Monate gearbeitet, steht ihm dann nicht auch noch mindestens ein Urlaubstag zu?

...zur Frage

Gibt es gute Stubenhunde?

Hallo, Ich will mir eventuell in 2-3 Jahren einen Hund anschaffen. Da ich jedoch aufgrund meiner Arbeit manchmal 7 Stunden nicht zu Hause bin bräuchte ich eine Hunderasse die nicht gleich durch dreht zudem sollte sie gehorsam sein (kein anspringen von fremden Leuten in der Wohnung) kann mir da jemand was empfehlen?

...zur Frage

Was passiert wenn ich meine kündigungsfrist nicht einhalte?

Hallo alle zusammen, ich habe am 01.06. gekündigt und muss noch bis zum 30.06. meine Kündigungsfrist einhalten. Aber ich bin schon seit dem 01.06 bis zum 24.06. krankgeschrieben weil ich auf der Arbeit psychisch fertig gemacht werde. Was passiert wenn ich die letzten 6 Tage nicht zur Arbeit erscheine ? Welche konsequenzen könnten nach sich ziehen?

...zur Frage

Zeitarbeit fristgerecht kündigen-bekomme ich Geld für die geleistete Arbeit?

Schönen guten Tag,bin angehender Student und wollte die Zeit bis zum Studium mit Zeitarbeit überbrücken. Also hab ich mich bei ner Zeitarbeitsfirma gemeldet und wurde prompt vermittelt (als Lagerhelfer bei Hermes), jedoch ist die Arbeit nichts für mich ( Rückenprobleme beim Heben von schweren Paketen, welche ich ständig schleppen muss). Da ich mich noch in den ersten 2 Wochen befinde, beträgt die Kündigungsfrist nur 1 Tag. Nun meine Frage: Steht mir der Lohn für die geleistete Arbeit zu, wenn ich fristgerecht kündige?

Bitte um schnelle Antworten... Danke

...zur Frage

Mietzahlung innerhalb der Kündigungsfrist wegen Eigenbedarf

Bin mit einer sechsmonatigen Kündigungsfrist wegen Eigenbedarfes meiner Wohnung gekündigt worden. Habe aber bereits jetzt nach dem dritten Monat eine neue Wohnung. Muß ich die restlichen drei Monate in der mir wegen Eigenbedarf gekündigten Wohnung auch noch Miete zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?