Kündigungsfrist als Untermieter in einer WG

7 Antworten

Ein Untermietverhältnis liegt vor, wenn der Mieter einer Wohnung diese ganz oder teilweise einem Dritten durch Mietvertrag zur selbständigen Nutzung gegen Entgelt überlässt.

Wenn die Wohnung, in der Regel ein möbliertes Zimmer, ein Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist, und es sich dem Mieter um eine allein stehende Person (also keine Familie) handelt, gibt es bei Beendigung des Mietverhältnisses keinen Mieterschutz § 549 Abs 2 Nr. 2 BGB.

Die Kündigung ist spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig. ( § 573 c Abs 3 BGB).

Die Vereinbarung von anderen, insbesondere kürzeren Kündigungsfristen ist mietrechlich untersagt. Entsprechende Vertragsklauseln sind unwirksam. ( § 573 Abs 4 BGB).

Wir wissen aber nicht, ob das Zimmer möbliert ist oder nicht:

Kündigungsfrist für den Mieter:

unmöbliert

3 Monate (kürzere Frist darf zugunsten des Mieters vereinbart werden)

Möbliert (komplett oder überwiegend)

zum 15.eines Monats zum Ablauf des laufenden Monats

0

Kommuniziert ihr denn miteinander? Bei Müll kommt es ja zB darauf an, ob sie den auch mitbenutzt. Ich für meinen Teil habe zB in einer WG lieber meinen eigenen Sack im Zimmer, um dessen Entsorgung ich mich kümmere. Ich fühl mich dann auch nicht für den in der Küche zuständig.

Am Anfang war alles OK, da habe ich nicht so drauf geachtet da ich eh es gewöhnt war alle selber zu putzen etc, Ja und dann habe ich sie drauf angesprochen wie es denn nun weiter laufen soll dann hat die mich voll angeschrien und mir die Tür vor der Nase geknallt... Mir war es pip egal, sie ist noch 19 ich bin 24 also nehme es mir nicht so zum Herzen, aber normal reden kann wohl jeder ..(war zwei Wochen im Urlaub und als ich zurück kam, konnte ich kaum in die Küche rein da schon auf dem Boden schmutzige Wäsche vor der Waschmaschine lagen und sonst überall schmutzige Teller und Töpfe... na ja und dass die Wäsche immer mindestens drei Tag in der Waschmaschine - schon gewaschen, nass - liegen ist auch mittlerweile Standard...)

Also danach haben wir ca 1 Monat nicht miteinander gesprochen, jetzt aber reden wir wieder.. diesen Thema habe ich aber nicht mehr angesprochen da ich eh ausziehen will.

Und ja wir machen den Müll zusammen in ein Mülleimer, das ich gekauft habe ;P

0

Und was ist wenn ich 3 Interessanten für mein Zimmer finde und die ihr vorstelle?

Gar nichts. Denn das mit den 3 Nachmietern ist ein Märchen.

Und welche Gründe gibt es für eine Fristlosekündigung?

So gut wie keine.

Wohnt Deine Vermieterin (die Hauptmieterin) mit in der Wohnung, sind fast alle Möbel in Deinem Zimmer ihr Eigentum und hat sie nur an dich allein vermietet?

Wenn ja, kannst Du mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende kündigen. Die schriftliche Kündigung muß spätestens am 15. des Monats bei der Vermieterin sein.

Ansonsten 3 bzw. knapp 3 Monate zum Monatsende.

Was möchtest Du wissen?