Kündigungsfrist, aber welche?

2 Antworten

Eine Probezeit ist nicht im Vertrag vermerkt, jedoch wie ich gelesen habe trotzdem da. 

Wie funktioniert das, dass Du etwas gelesen hast, das nicht vermerkt ist?

Ohne Probezeit hast Du, wenn die gesetzliche Kündigungsfrist nach § 622 BGB angewendet wird eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats. Mit Probezeitvereinbarung sind es zwei Wochen zu jedem beliebigen Termin.

Wenn aber, wie im Arbeitsvertrag vermerkt, evtl. eine andere Kündigungsfrist nach geltendem Tarifvertrag Anwendung findet, gilt diese. Der Tarifvertrag muss in der Firma einsehbar sein. Frag mal beim Betriebsrat (falls vorhanden) oder im Personalbüro nach.

Kündigung 14 Tage zum Monatsende.oder Fristlos wenn Mängel da sind die der Arbeitgeber nicht abstellt.

Aus welcher Wunschkiste wurde diese Antwort denn hergezaubert? Eine Kündigungsfrist geht im Regelfall aus dem Arbeits- oder Tarifvertrag hervor. Wenn dieses nicht vermerkt ist, so gilt die gesetzliche Kündigungsfrist.

Eine außerordentliche Kündigung funktioniert immer nur aus wichtigem Grund. Dieses war hier aber nicht explizit gefragt...

0

Was möchtest Du wissen?