Kündigungsfrist 4 Wochen und Betriebsferien

7 Antworten

Die vier Wochen Kündigungsfrist ist eine Mindestanforderung. Früher kannst Du die Kündigung immer abgeben. Selbstverständlich auch am 16. Dezember.

58

Hallo Robert1235,

die Fristberechnung ist wichtig, wenn Du Deine Kündigung z.B. in der Probezeit abgibst damit der AG keine Zeit mehr für eine Gegenkündigung und damit zu einem früheren Beendigungstermin hat.

Du bist länger als 6 Monate beschäftigt und wenn es sich nicht um einen Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften handelt, kann Dir nichts passieren. Dein AG kann Dir ohne Grund keine Gegenkündigung zu einem früheren Termin (15. Januar) geben.

Sollte es sich aber um einen Kleinbetrieb handeln, musst Du Deine Kündigung selbstverständlich noch zurückhalten.

0

Da du mit Frist am 15 oder 30 von 4 Wochen kündigen kannst, du aber die Kündigung am 16. abgeben willst, zählt deine Kündigung ab den 30. und dann 4 Wochen.

Dann gib die Kündigung doch am 16.12 sachon ab. Eben mit der Frist beginnend am 18.12.

Kündigen 4 Wochen zum Quartalsende

Hallo, ich bin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und möchte dieses Beenden. Meine Kündigungsfrist beträgt im Vertrag 4 Wochen zum Quartalsende. Wenn ich jetzt kündige, kann ich auch als Kündigungsdatum z.B. den 30.04.13 oder 31.05.13 nehmen ? Oder muss ich dann zum 31.03.13 raus aus dem Vertrag ? Danke für die Hilfe

...zur Frage

Kündigung zum 31.12 / 6 Wochen Frist / Will aber schon min. 2 Monate vorher kündigen.

Ich weiß jetzt schon, dass ich zum 31.12 kündigen will. Vertraglich liegt die Kündigungsfrist bei 6 Wochen. Da mein Arbeitgeber aber sehr nett ist wollte ich ihm die Möglichkeit geben, es früher zu wissen, weil zum Ende des Jahres, durch Feiertage, Resturlaub etc. ich eh noch 3 Wochen frei machen kann.

Meine Frage: Wenn vertraglich eine Kündigungsfrist von 6 Wochen vereinbart ist, kann ich dann schon im Oktober kündigen mit dem letzten Arbeitstag am 31.12.2011? Oder läuft mit Kündigung die Frist von 6 Wochen und dann muss ich meinen Platz räumen?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Danke für jegliche Hilfe.

...zur Frage

Wie schreibe ich eine Kündigung?

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich möchte wegen einer neuen Arbeitsstelle meinen Arbeitsvertrag zum 15.2.16 in der Probezeit kündigen, so dass ich nach den 2 Wo. Kündigungsfrist meinen letzten Tag am 29.2.16 habe. Kann mir Jemand mit diesen Daten eine Kündigung formulieren ?? Ich kenne mich kaum damit aus. ich möchte nämlich so kündigen, dass ich keinen Leerlauf habe weil ich am 1.3.16 meine neue Arbeitsstelle antreten kann. Kann mein Arbeitgeber aus Frust sagen, dass ich nicht mehr auf der Arbeit erscheinen soll ? schließlich gibt es ja die Frist von 2 Wochen die ich dann noch gerne aus finanziellen Gründen nötig habe.

Ich wüsste auch nicht wann ich das Kündigungsschreiben rausschicken muss . Ich könnte es schlecht persönlich an mein Arbeitgeber abgeben, allerhöchstens nur in das Unternehmen rein bringen. Das zweite Problem ist das mein Arbeitgeber ab dem 12.2.16 im Urlaub ist.

...zur Frage

13. Monatsgehalt trotz Kündigung zum 31.12. (TVÖDS)?

Ich möchte zum 31.12. meine Firma verlassen, sollte daher zum 30.09. kündigen. Habe ich Anspruch auf das 13. Gehalt welches zum 15.11. ausgezahlt wird? Meines Erachtens habe ich ja ein Arbeitsverhältnis bis zum 31.12.

...zur Frage

Was bedeutet der Satz nach der Kündigungsfrist?

Ich bin seit 9 Monaten in einem befristeten Arbeitsverhältnis und möchte nun kündigen. In meinem Arbeitsvertrag steht:

Die beidseitige Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Monatsende.

Wann kann ich frühst möglich Kündigen ?

Darüber hinausgehende gesetzliche Kündigungsfristen bleiben hiervon unberührt und gelten jeweils beidseitig.

Was bedeutet das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?