Kündigungsfrist 3 Monate zum Quartalsende vorzeitig aufheben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du kommst da nur mit einem gegenseitigen Aufhebungsvertrag raus. Laufende Verträge sind einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vertragsbestandteile sind für beide Seiten bindend. Nur wenn es sich um sittenwidrige Vereinbarungen handelt, kommen gesetzliche Vorschriften zum Tragen.

Somit besteht nur die Möglichkeit beim AG  um ein Entgegenkommen nachzufragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt kein Gesetz,d as  diese- rechtlich einwandfreie- Vereinbarung aufhebt. Ihr müsst Euch einigen, der AG muss sich aber auf nichts einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertrag ist Vertrag. Du kommst da nur raus, wenn du dir mit deinem Chef einig wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?