Kündigungsfrist - Paragraphensalat!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Wortlaut sagt der § folgendes:

Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt. 2Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist in einem oder mehreren aneinandergereihten Arbeitsverhältnissen bei demselben Arbeitgeber - von insgesamt mehr als sechs Monaten vier Wochen, - von insgesamt mehr als einem Jahr sechs Wochen zum Schluss eines Kalendermonats, von insgesamt mehr als zwei Jahren drei Monate, von insgesamt mehr als drei Jahren vier Monate zum Schluss eines Kalendervierteljahres.

D. h., dein Vertrag ist vor Zeitablauf nicht kündbar.

Einen befristeten Arbeitsvertrag kannst du NICHT ordentlich kündigen.

Was möchtest Du wissen?