Kündigung..nach Weiterbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mache bitte folgendes:

Kläre, ob dieser Passus im Vertrag überhaupt rechtens ist!
Diese besonderen Klauseln bezüglich Fortbildung sind es oft nämlich gar nicht, und wenn dem so ist musst Du gar nichts zurückzahlen!

Aber wie gesagt - kläre das am besten bei einem Anwalt, hier wird das schwierig.... es sei denn ein Anwalt ist hier zugegen.

Les mal: https://www.anwalt.de/rechtstipps/rueckzahlung-von-fortbildungskosten-bag-bestaetigt-bisherige-rechtsprechung-eine-uebersicht_062359.html

Oder:  https://www.dgbrechtsschutz.de/recht/arbeitsrecht/azubis/wirksamkeit-von-rueckzahlungsvereinbarungen-fuer-aus-und-fortbildungskosten/

Viel Erfolg !!

In den meisten fällen, löst dich dein neuer Arbeitgeber aus. Da er ja deine weitergebildeten Fähigkeiten nutzen möchte.

Beispielsweise jemand mit einer A/I Weiterbildung muss nur selten diese 10-12.000 € zahlen. Da der neue AG einen auslöst.

Was möchtest Du wissen?