kündigung/Azubi wegen knast

4 Antworten

"Berufsausbildungsverhältnis nach der Probezeit kündigen

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Kündigung von Auszubildenden nach der Probezeit sind:

Die Kündigung erfolgt fristlos und aus wichtigem Grund.
Vor dem Aussprechen der Kündigung müssen Sie im Regelfall die Auszubildenden bereits wegen eines ähnlich gelagerten Fehlverhaltens des oder der Auszubildenden in der Vergangenheit abgemahnt haben. Bei schwerem Fehlverhalten (wie beispielsweise einem Diebstahl) können Sie die Kündigung im Einzelfall auch ohne vorherige Abmahnung aussprechen.
Der Ausbildungsbetrieb muss alle Möglichkeiten ausschöpfen, die zu einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung führen könnten.

Die rechtlichen Voraussetzungen sind im Einzelfall kompliziert. Lassen Sie sich durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin beraten."

Google: Kündigung Azubi durch Arbeitgeber

service-bw: Kündigung durch den Arbeitgeber

service-bw.de/zfinder-bw-web/lifesituations.do?action...0...

"Sehr geehrter Ratsuchender,

gemäß § 22 BBIG ist eine Kündigung nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes möglich. Dieser wird dann angenommen, wenn es dem Ausbilder unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls nicht mehr zugemutet werden kann, das Ausbildungsverhältnis bis zum Ablauf der Ausbildungszeit fortzusetzen.

An das Vorliegen eines wichtigen Grundes werden besonders strenge Anforderungen gestellt.

Allein die vorangegangen Straftaten rechtfertigen eine Kündigung nicht, auch nicht das Verschweigen der Vorstrafen.

Es wird aber jetzt entscheidend darauf ankommen, was dem Ermittlungsverfahren wegen Betruges zu Grunde liegt UND ob es überhaupt zu einer Verurteilung kommt. Richtet sich der Vorwurf wegen eines Betruges, den Sie gegenüber Ihrem Ausbilder oder unter Umständen auch Kollegen begangen haben sollen, könnte dieses im Falle einer Verurteilung eine Kündigung rechtfertigen.

Es wird daher im Einzelfall auf das jetzige Ermittlungsverfahren ankommen.

Sie sollten im jetzigen Ermittlungsverfahren daher unbedingt anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, da neben dem Ermittlungsverfahren unter Umständen mit einer Kündigung des Ausbilders gerechnet werden muss, gegen die nach individueller Prüfung unter Umständen vorgegangen werden muss.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle"

Google: Kündigung/Azubi wegen Knast

Ausbildungskündigung durch Haft? - frag-einen-anwalt.de

.frag-einen-anwalt.de › Strafrecht

??? Der FS WAR doch bereits in Haft, folglich ist das Urteil ja schon rechtskräftig! Und mit seiner Ausbildung bei einer Tiefbau Firma wird eine Geldstrafe der deutschen Bahn auch nichts zu tun haben!

0

Gehalt steht dir definitiv zu! Kündigen weiß ich nicht

Kündigen ohne schlechtes Gewissen

Hallo ihr lieben...

Ich habe folgendes Problem:

Ich möchte meinen Job kündigen, weil ich aus Ba-Wü nach NRW zu meinem Freund ziehen möchte. Wir führen seit fast 15 Monaten eine Fernbeziehung und nun wird es endlich Zeit für ein gemeinsames Zuhause und einen neuen Schritt in meinem Leben.

Ich möchte Ende Mai meine Wohnung kündigen und Ende Juli meine Arbeit, somit müsste ich bis Ende August noch arbeiten und bis Ende August Miete zahlen.

Die Sache ist, meine Kollegin ist nur noch bis Juli da, denn dann ist sie ausgelernt und wird dann woanderst arbeiten. Im September kommt dann der neue Azubi den ich dann einlernen müsste.

Ich will unbedingt kündigen, denn ich bin im August 7 Jahre inkl. Ausbildung in dieser Firma und es wird Zeit sich von dieser zu trennen, auch weil ich zur Frau meines Chefs (sie ist die reinste Hexe) keinen guten Draht habe. Ich bekomme ein Mini-Gehalt und dies entspricht einfach nicht meinen Leistungen. Ich hör zwar ständig ein Lob aber davon kann ich mir nix kaufen.

Im Klartext, mein Azubi geht im Juli und ich im August. Und der neue Azubi im September ganz allein? Ohje... wie kann ich das meinem Chef beibringen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Irgendwie habe ich Angst vor diesem Schritt. Aber ich will endlich auch mal an mich denken.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder einen Rat? Freue mich auf eure Antworten.

LG Fhawkes

...zur Frage

FSJ vorzeitig kündigen wird der monat trotzdem voll bezahlt?

Ich mache ein FSJ welches bis ende August geht, jetzt hab ich jedoch eine Ausbildung die Mitte August anfängt, Wenn ich das FSJ jetzt Mitte August abbreche, wird dann der monat trotzdem voll bezahlt? Denn ich bekomme ja Gehalt und kein Lohn. Oder wird das Gehalt dann zur Hälfte bezahlt?

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber weniger Lohn bezahlen und dafür die fehlenden bezahlten Stunden für den nächsten Monat als Plusstunden verzeichnen?

Ich hab eine 35h Anstellung (pro Woche). Darauf lies ich mich ein, weil der Stundenlohn ganz gut war und das Geld somit ausreichen sollte. Leider zahlt der Arbeitgeber nur die Summe, die er für richtig hält.

Beispiel: Der Monat hat ein Soll von 144,5h // Gezahlt hat er aber nur 111h Die nicht gezahlten Stunden werden auf den nächsten Monat übertragen - als Plus-Stunden

Das geschieht jeden Monat so. Der Arbeitgeber lässt leider auch nicht mit sich reden.

Nun verstehe ich das so, dass ich zwar laut Arbeitsvertrag für 35h die Woche angestellt bin, aber auf die Stunden nie kommen werde, da jeden Monat eine Stundengutschrift stattfindet. Ich fühle mich so richtig schön vera*****.

Darf der Arbeitgeber das oder kann man sich dagegen wehren? Im Arbeitsvertrag steht klipp und klar, welche Wochenstundenzahl zu welchem Stundenlohn.

Ich bitte um Rat. ;)

...zur Frage

Gehalt in Bar

Darf ich mein Cheff fragen ob ich mein gehalt bar bekommen kann ? Muss er mir mein gehalt bar geben wenn ich es verlange ?

...zur Frage

P Konto, gehalt wann verbrauchen?

Hallo Leute. Ich habe ein P Konto. Wenn mein Gehalt vom Monat August am 30 drauf wäre muss ich es dann im August auch noch abheben/ alle Überweisungen tätigen oder muss ich das Geld im September abheben damit der Restbetrag nicht gepfändet wird? Mein Gehalt liegt unter dem Freibetrag.

...zur Frage

Gehalt für August kam im September

Hallo, ich habe zum 13.08.2014 angefangen zu arbeiten. Mir wurde gesagt Geld kommt immer um den 20ten rum. Nun habe ich heute meinen Lohn für August bekommen. Kann mir evtl jemand sagen ob ich das geld für September auch noch diesen Monat bekomme oder erst nächsten. soweit ich weis wird immer vom 20 bis 20 abgerechnet.

Liebe Grüße Melina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?