Kündigung zum 31.12. trotzdem Weihnachtsgeld?

5 Antworten

Du hast doch den Vertrag unterschrieben, in dem das drin steht. Es ist im übrigen Brauch, Weihnachtsgeld nur an nicht gekündigte Mitarbeiter zu zahlen und so in den meisten Verträgen festgehalten.

bei uns ist weihnachtsgeld übrigens tariflich geregelt...

Wenn im Vertrag steht ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis bis zum 31.03 des Folgejahres, dann ist dies so.
Mit dem Weihnachtsgeld werden keine vorangegangenen Leistungen bezahlt, sondern es handelt sich um eine freiwillige Zahlung des Arbeitgebers.
.
Ungekündigten Verhältnis bedeutet das du bis zum 31.03 dort beschäftigt bist, und nicht vorher das Arbeitsverhältnis aufgehoben wird.

Betriebsbedingte Kündigung Praxis?

Ich bin krankenschwester und diabetesassistentin von Beruf und arbeite seit 5jahren in einer Praxis mit derzeit 1vollzeitkraft und 5teilzeitkräften einschließlich mir. Vor 2jahren wurde eine kollegin gekündigt weil sie mit dem AG ein Verhältnis hatte. Jetzt sind die beiden ein paar und der Chef lebt in Scheidung. Sie soll nun wieder in der Praxis anfangen zu arbeiten,weshalb mir der AG betriebsbedingt gekündigt hat. Er nannte private gründe und die auswirkung auf seinen betrieb.Er sprach am 29.9.die Kündigung mündlich zum 30.11.aus da sie dann am 1.12.beginnen wird. (Sie ist arzthelferin und diabetesberaterin(1stufe höher als assistentin bringt somit abrechnungstechnisch mehr) und wird in vollzeit beschäftigt sein)Wegen Überstunden schlug er mir dann den 31.12.vor weil ich keine Auszahlung der Stunden wünschte. Das Weihnachtsgeld dürfe ich behalten.... Vollständigkeitshalber möchte ich noch betonen dass mir nicht angeboten wurde die Arbeitsstunden aufzustocken.auch wurde eine arzthelferin im August noch eingestellt die sich noch Id probezeit befindet ( beide also die neue und seine Lebensgefährtin sind befreundet) Ist eine mündliche Kündigung in Kleinbetrieben rechtens? Und ab wann gilt sie?Das kündigungsschutzgesetz gilt ja erst ab 10mitarbeitern in vollzeit. Darf ich Abfindung verlangen bzw.welche Möglichkeiten habe ich generell noch?! Frage-Themen Kündigungsschutz auch in kleiner arztpraxis , Neubesetzung einer zuvor betriebsbedingten gekündigten stelle

...zur Frage

Sonderzahlung Weihnachtsgeld zurück zahlen?

Hallo Miteinander,

es ist so ich habe eine Sonderzahlung erhalten von meinem Arbeitgeber und in meinem Vertrag steht etwas von wenn es über 100€ ist aber weniger als ein Monatsgehalt muss man bei Ausscheiden der Firma bis zum 31.03. das Geld zurück zahlen. Nun mein fünftbester Arbeitskollege und ich haben vor im Februar zu kündigen. Müssen wir dann das Geld zurück zahlen? Ich habe im Internet gelesen, dass wir es nicht müssten, da wir im Februar kündigen und daher noch bis zum 31.03. in der Firma beschäftigt sind.

Was meint ihr dazu?

  • Edit: Im Vertrag steht: Bei Weihnachtsgeld über 100 Euro, aber von weniger als einem Monatsgehalt darf der Stichtag für eine Rückzahlungsverpflichtung spätestens am 31. März des Folgejahres liegen. Entscheidend ist dabei, ob der Arbeitnehmer an diesem Tag noch im Unternehmen ist (selbst wenn der Arbeitsvertrag zu diesem Zeitpunkt schon gekündigt sein sollte)
...zur Frage

jährlichen Sonderzahlung wie weihnachtsgeld und urlaubsgeld im öffentlichen dienst?

arbeite seit einem monat erst im öffentlichen dienst, gibt es da zu weihnachten schon weihnachtsgeld oder muss man länger gearbeitet haben?

...zur Frage

Rückzahlung Weihnachtsgeld bei Kündigung zum 30.04

Hallo meine Damen und Herren,

ich habe folgende Regelung im Vertrag nun habe ich am 31.03 mit Wirkung zum 30.04 gekündigt. Das Weihnachtsgeld beträgt genau ein Monatsgehalt. Ist es zulässig, dass ich mein Weihnachtsgeld nun zurückzahlen muss? Ich dachte die Klausel würde dann nur bis zum 31.03 gelten.

Vielen Dank im Voraus!

Das Weihnachtsgeld wird freiwillig gezahlt und wird nur gezahlt, wenn sich der Angestellte bis zum Ablauf des auf die Zahlung folgenden Kalenderjahres in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis befindet. Sonst sind für dieses Jahr bereits gezahlte Leistungen zurück zu zahlen.

...zur Frage

Kündigung zum 31.12.12 nach TVöD Jahressonderzahlung zurückzahlen?

Hallo, Bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und bekomme am 01.12.12 eine sonderzahlung ( Weihnachtsgeld). Muss ich diese zurückzahlen, wenn ich am 19.11.12 fristgerecht 6 Wochen zum Quartalsende kündige?

...zur Frage

Weihnachtsgeld trotz Kündigung zum 1.1.15?

Hallo ihr lieben...

Und zwar mein Mann hat letzte Woche in seinem Unternehmen gekündigt da er ab 1.1.15 einen neuen Job hat! Jetzt sollte Ende der Woche das Weihnachtsgeld (13 Monatsgehalt ) kommen und wir sind uns unsicher ob er Anspruch hat?! Haben mal in der Betriebsvereinbarung geschaut da steht folgendes

" ansonsten erfolgt die Zahlung der Sondervergütung nur an AN, mit denen am 31.10 des Auszahlungsjahres ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis besteht"

Mein mann will in der Firma nicht nachfragen er will keine schlafenden Hunde wecken ;-)

Also ich verstehe das so das er Anspruch hat?! Vielleicht kann mir jemand weiter helfen? Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?