Kündigung zum 15. - darf chef bruttolohn halbieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

danke für eure antworten. ich konnte noch nicht gucken,was abgezogen wurde,weil ich die abrechnung noch nicht erhalten habe. aber normal darf da nix mehr offen sein.

dass mit dem bruttogehalt gerechnet wird,ist klar. ich meine wenn der arbeitnehmer 1800 brutto kriegt und 1200 netto bleiben,dann gehen ja 600 euro steuern ab,plus minus ein paar zerquetschte. das heißt,wenn der AG mit der hälfte des bruttolohns rechnet für einen halben monat,also mit 900 euro,dann bleiben netto ja dann in etwa 300 euro übrig,insofern könnten die 260 plus minus paar zerquetschte ja schon hinkommen.

ich frage mich eben nur,ob der chef das DARF! darf er den bruttolohn einfach auf 900 halbieren? oder muss er den bruttolohn auf den gesamten monat rechnen, und dann nur die hälfte ausbezahlen? also sprich 1200 : 2= 600 ? dann würde der AN nämlich 600quetsch euro kriegen und nicht nur 260,quetsch.

ich hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt :-)

tapri 02.07.2012, 11:58

dann kommst du aber schlechter weg, denn bei 1800 brutto bist du in einer aneren Steuerprogression als bei 900 €. ich bin der Meinung dass du bei € 900.- jetzt etwa € 700.-bekommen müsstet, weil du einen niedrigeren Steuersatz bezahlen mußt.......

0

wenn der Mitarbeiter keinen Urlaub mehr offen hat, der verreczhnet wird, oder Über/Minusstunden dann stimmt die Rechnung mit dem halbierten Bruttolohn. In deutschland ist die Basis immer der Bruttolohn, also wird dieser herangezogen. Allerdings kann es nicht sein, dann bei normaler Abrechnung nur € 260.- übrig bleiben. Schau mal genau auf die Abrechnung. Vieleicht wurde noch irgendwas verrechnet......oder zuviel ausbezahltes Urlaubsgeld abgezogen.....

Wenn du deine Firma zum 15. verlässt, bekommst du automatisch die Hälfte des Bruttogehalts. Ich habe vor einigen Jahren mal an einem 15. eine neue Arbeit angetreten und da wurde der Bruttowert ebenfalls halbiert.

Bei 900 Euro Brutto (für halben Monat) bleibt aber definitiv mehr übrig als nur 260 Euro Netto :)

ich konnte noch nicht auf die abrechnung schauen

Hälfte des Bruttolohns paßt. Aber die Steuerbelastung müßte sehr viel geringer sein ind damit der Nettobetrag über 600,00 EURO1

schon gefunden, was abzegogen wurde?

Was möchtest Du wissen?